Skispringen: Logarska Dalina HS 95 - HS 94 Team
  • HS 94 Team
    22.02.2020 11:30

Rangliste

  • 1
    Österreich
    Österreich
    Österreich
    1008.70
  • 2
    Slowenien
    Slowenien
    Slowenien
    1005.10
  • 3
    Norwegen
    Norwegen
    Norwegen
    960.20

Weitere Plätze

  • 1008.70
    1
    Österreich
    Österreich
  • 1005.10
    2
    Slowenien
    Slowenien
  • 960.20
    3
    Norwegen
    Norwegen
  • 916.40
    4
    Deutschland
    Deutschland
  • 913.40
    5
    Russland
    Russland
  • 854.80
    6
    Italien
    Italien
  • 797.50
    7
    Tschechien
    Tschechien
  • 750.60
    8
    Finnland
    Finnland
13:07
Rang 4 für deutsche Springerinnen
Das Podium verpassen dagegen die deutschen Springerinnen, die heute sicherlich nicht ihr volles Leistungsvermögen abrufen konnten. Immerhin reicht es am Ende noch zu einem vierten Platz. Rang drei geht an das norwegische Quartett. Das war es vom Teamspringen der Frauen im slownischen Ljubno, morgen steht an gleicher Stelle und gleicher Zeit das Einzel von der 94m-Schanze an. Dann sind wir natürlich auch wieder vor Ort!
13:04
Knapper Erfolg für das ÖSV-Team!
Mit am Ende einem Hauch von 3,6 Punkten verweisen die österreichischen Springerinnen die heute starken Lokalmatadorinnen aus Slowenien auf den zweiten Rang!
13:02
Chiara Hoelzl (AUT)
87,5m muss Chiara Hoelzl für die Führung springen...und sie landet genau einen einzigen Meter weiter. Sieg für Österreich!
13:00
Ema Klinec (SLO)
Slowenien übernimmt nach dem Sprung von Ema Klinec die Führung. 89m sind gut - aber reicht das für den Sieg?
13:00
Maren Lundby (NOR)
Ausgezeichneter Sprung von Maren Lundby: 91,5m bringen natürlich die zwischenzeitliche Führung.
12:59
Lidiia Iakovleva (RUS)
Lidiia Iakovleva springt auf 84m, dadurch bleibt das deutsche Team vor den Russinnen.
12:58
Katharina Althaus (GER)
Nach 83,5m im ersten Durchgang kann sich zumindest Katharina Althaus deutlich steigern! 90,5m sind ein versöhnlicher zweiter Sprung für die Deutsche!
12:57
Lara Malsiner (ITA)
Die 19jährige Lara Malsiner springt auf auf 86,5m, ein ordentlicher Sprung.
12:56
Stepanka Ptackova (CZE)
Die Tschechin steigert sich ein wenig, 82,5m stehen für die zu Buche.
12:55
Susanna Forsstroem (FIN)
Diesen eröffnet Susanna Forsstroem mit einer Weite von 76m.
12:52
Eva Pinkelnig (AUT)
Das reicht für das ÖSV-Team! Satte 92m weit springt Eva Pinkelnig und bringt ihre Mannschaft knapp in Führung! Knapp über 5 Punkte sind der Vorsprung vor dem letzten Durchlauf
12:52
Silje Opseth (NOR)
Silje Opseth springt auf ordentliche 85m.
12:51
Selina Freitag (GER)
Weiter keine besonders guten Nachrichten für die deutschen Fans. Freitag landet bei 78m
12:50
Katra Komar (SLO)
Durchwachsener Sprung der jungen Slownenin. 82m bedeuten zwar weiterhin die Führung, aber der Vorsprung droht zu schmilzen.
12:49
Sofia Tikhonova (RUS)
Sofia Tikhonova landet bei 83,5m Auch die Russin hat offenbar etwas mit dem Rückenwind zu kämpfen.
12:48
Manuela Malsiner (ITA)
Die ältere der Malsiner-Schwestern reiht sich diesmal bei 78,5m ein.
12:47
Julia Kykkaenen (FIN)
75m sind es für Julia Kykkaenen. Finnland bleibt auf Rang 8.
12:46
Karolina Indrackova (CZE)
Die dritte Springerin der Tschechen landet bei 74,5m.
12:45
Marita Kramer (AUT)
Marita Kramer sorgt für Spannung! 90m stehen am Ende für die Österreicherin zu Buche.
12:45
Thea Minyan Bjoerseth (NOR)
75m für Thea Minyan Bjoerseth
12:44
Juliane Seyfarth (GER)
Noch grösserer Dämpfer dagegen fürs DSV-Team: Juliane Seyfarth gelingen nur 79,m.
12:43
Spela Rogelj (SLO)
Dämpfer für Slowenien: Spela Rogelj landet bei 86m, das sind 3 weniger als im ersten Durchgang. Trotzdem natürlich die Führung.
12:42
Irma Makhinia (RUS)
Vorläufige Führung für das russische Teamn nach 83,5m für Irma Makhinia.
12:41
Elena Runggaldier (ITA)
Fast keine Veränderung für die Italieniern im Vergleich zu Durchgang 1 mit 79m
12:40
Jenny Rautionaho (FIN)
Und auch Jenny Rautionaho kann nicht anknüpfen. 72m sind ein schwächerer Versuch.
12:39
Zdenka Pesatova (CZE)
Zdenka Pesatova landet etwas kürzer. 75,m sind es.
12:38
Daniela Iraschko-Stolz (AUT)
Und auch Daniela Iraschko-Stolz reiht sich ein in den Trend. 90,5m bedeuten Rang 2 fürs ÖSV-Team1
12:37
Anna Odine Stroem (NOR)
Guter Sprung für Norwegen! 89m für Anna Odine Stroem, damit bleiben die Skandinavier vor dem deutschen Team.
12:36
Svenja Wuerth (GER)
Steigerung ebenfalls für Svenja Wuerth. Nach 84m springt die Deutsche nun 86m weit.
12:35
Nika Kriznar (SLO)
Noch stärker! Nika Kriznar segelt unverdrossen noch weiter als bei ihrem ersten Versuch. Ganz starke 93m stehen für die Slowenin auf dem Tableau!
12:34
Anna Shpyneva (RUS)
Ordentlicher zweiter Sprung für Anna Shpyneva, die auf 83,5m landet. Das ist zunächst die Führung.
12:33
Jessica Malsiner (ITA)
Auch Jessica Malsiner kann sich ganz leicht steigern, aber nur um einen halben Meter.
12:32
Julia Tervahartiala (FIN)
Auch die Finnin hat mit dem Rückenwind zu kämpfen. Mit 73,0m fliegt sie immerhin etwas weiter als im 1. Durchgang.
12:31
Klara Ulrichova (CZE)
Bei 76,5m landet Ulrichova.
12:30
Startschuss zum 2. Durchgang
Weiter geht's. Die besten acht Teams machen sich auf zum 2. Durchgang. Die Tschechin Klara Ulrichova wird den finalen Reigen eröffnen.
12:19
Um 12:30 Uhr geht es weiter!
Mal sehen, ob das ÖSV-Team im zweiten Durchgang eine Steigerung zeigen und die Lokalmatadorinnen noch verdrängen kann.
12:18
Chiara Hoelzl (AUT)
Was ist heute mit den ÖSV-Springerinnen los? Auch die Weltcup-Führende Chiara Hölzl befindet sich nicht in Bestform. Nur 80,5 Meter sorgen dafür, dass Slowenien die Führung verteidigt und Österreich und Norwegen als Verfolger in den zweiten Durchgang gehen! Deutschland liegt an fünfter Stelle, allerdings nur einen Zehntelpunkt hinter Russland.
12:17
Sara Takanashi (JPN)
Mit 83,5 Metern kann Sara Takanashi nicht vollends überzeugen. 2,5 Punkte mehr hätten gereicht, um Japan in den zweiten Durchgang zu befördern. Aufgrund der Disqualifikation von Yuki Ito findet die zweite Runde allerdings ohne die Japanerinnen statt!
12:15
Maren Lundby (NOR)
Die amtierende Weltcup-Siegerin springt ebenfalls nur einen Meter weiter. Für den zweiten Platz wird es den Norwegerinnen aber sicher reichen.
12:14
Katharina Althaus (GER)
Auch das beste Pferd im DSV-Stall kann die Kastanien nicht aus dem Feuer holen. Katharina Althaus springt mit 83,5 Metern sogar noch einen halben Meter kürzer als zuvor Svenja Würth.
12:13
Ema Klinec (SLO)
Jetzt ist wieder eine Lokalmatadorin dran. 88,5 Meter sollten wohl dafür reichen, dass Slowenien zumindest den zweiten Platz hält.
12:12
Yuki Ito (JPN)
Die Japanerin wurde nachträglich disqualifiziert. Ihr Team rutscht dadurch auf den letzten Platz ab!
12:11
Lidiia Iakovleva (RUS)
Mit 86,5 Metern hievt Lidiia Iakovleva die Russinnen wieder deutlich vorbei.
12:11
Lara Malsiner (ITA)
Lara Malsiner legt einen gelungenen Sprung auf 84,5 Meter hin. Damit übernimmt Italien vorerst die Führung.
12:10
Susanna Forsstroem (FIN)
Finnland bleibt allerdings klar hinter Tschechien. Sussana Forsström springt nur 75 Meter.
12:09
Stepanka Ptackova (CZE)
Tschechien ist gut gestartet, hat dann aber abgebaut. Stepanka Ptackova wirkt dem Trend entgegen und haut 80 Meter heraus. Um Italien zu überholen, reicht es wohl aber nicht mehr.
12:07
Nina Lussi (USA)
Nina Lussi springt drei Meter kürzer und festigt dadurch den letzten Platz der USA.
12:06
Abigail Strate (CAN)
Vor dem vierten Durchlauf wird das Gate gewechselt. Aus Gate 17 anstatt wie zuvor 18 heraus erreicht Abigail Strate eine Weite von 77 Metern.
12:05
Eva Pinkelnig (AUT)
Als erste ÖSV-Springerin wird Eva Pinkelnig ihrer Favoritenrolle gerecht. Mit 93 Metern stellt sie eine neue Bestweite auf und sorgt dafür, dass Österreich um vier Zehntelpunkte an Slowenien vorbei auf den ersten Platz zieht!
12:04
Yuki Ito (JPN)
Auch Japan greift an. Die 87,5 Meter von Yuki Ito sorgen dafür, dass der Rückstand auf Slowenien nun weniger als zehn Punkte beträgt.
12:03
Silje Opseth (NOR)
Silje Opseth legt mit 88,5 Metern den drittbesten Sprung am bisherigen Vormittag hin und bringt Norwegen näher an Slowenien heran.
12:03
Selina Freitag (GER)
Selina Freitag springt zwei Meter kürzer und muss auch teamintern Juliane Seyfarth den Vortritt lassen. Ein Podiumsplatz rückt in weite Ferne.
12:02
Katra Komar (SLO)
Auf die Sprünge der Sloweninnen darf man heute besonders gespannt sein. Katra Komar fällt gegenüber ihren Teamkolleginnen zwar deutlich ab. Durch ihre 83,5 Meter bleibt Slowenien aber souverän an der Spitze.
12:00
Sofia Tikhonova (RUS)
Das ist ein gelungener Sprung von Sofia Tikhonova! Mit 85,5 Metern baut sie den russischen Vorsprung auf Italien deutlich aus.
11:59
Manuela Malsiner (ITA)
Die ältere der Malsiner-Schwestern ist an der Reihe. Mit einem 80-Meter-Sprung bringt sie Italien souverän in Führung.
11:58
Julia Kykkaenen (FIN)
Julia Kykkänen springt einen Meter weiter und sorgt dafür, dass sich Finnland leicht an Tschechien rantastet.
11:58
Karolina Indrackova (CZE)
Mit 75,5 Metern schafft es Karolina Indrackova nicht ganz so weit wie ihre Teamkolleginnen.
11:57
Annika Belshaw (USA)
Annika Belshaw aus den USA hat mit 67,5 Metern deutlich das Nachsehen. Damit wird es für das US-Team schwer, den letzten Platz noch zu verlassen.
11:56
Natasha Bodnarchuk (CAN)
Die Kanadierin segelt auf 74 Meter.
11:55
Marita Kramer (AUT)
Marita Kramer schafft es nicht ganz so weit. Mit 85 Metern kann auch sie nicht wirklich überzeugen. Österreich hinkt den Erwartungen weiterhin hinterher und liegt nach dem zweiten Durchlauf nur auf dem dritten Rang hinter Slowenien und Japan!
11:54
Nozomi Maruyama (JPN)
Und auch Japan wahrt seine Spitzenposition. Nozomi Maruyama legt mit 85,5 Metern den fünftweitesten Sprung am bisherigen Vormittag hin.
11:53
Thea Minyan Bjoerseth (NOR)
Die Norwegerin Thea Björseth springt zwar einen halben Meter kürzer, trotzdem bleiben die Skandinavierinnen im Klassement vor Deutschland.
11:52
Juliane Seyfarth (GER)
Deutschland fällt hingegen weiter ab. Juliane Seyfarth legt einen Sprung auf 83,5 Meter hin.
11:51
Spela Rogelj (SLO)
Kann auch die zweite Slowenin einen so tollen Sprung hinlegen? Tatsächlich, die 89 Meter von Spela Rogelj sind auch nicht von schlechten Eltern! Slowenien führt auf der eigenen Schanze souverän.
11:49
Irma Makhinia (RUS)
Nach einer kurzen Pause ist Irma Makhinia dran. 84 Meter sorgen dafür, dass Russland als erstes Team die 200-Punkte-Marke knackt.
11:45
Elena Runggaldier (ITA)
Ein solider Sprung auf 79,5 Meter bringt Italien vorübergehend auf den ersten Platz.
11:44
Jenny Rautionaho (FIN)
Auch Finnland kann da nicht mithalten, Jenny Rautionaho springt mit 75 Metern anderthalb Meter kürzer als zuvor Pesatova.
11:43
Zdenka Pesatova (CZE)
An den überzeugenden Sprung ihrer Landsfrau Klara Ulrichova kommt Zdenka Pesatova nicht ganz ran, trotzdem geht Tschechien klar in Führung.
11:42
Paige Jones (USA)
Paige Jones springt nur 68 Meter. Damit müssen sich die USA recht deutlich hinter Kanada einsortieren.
11:41
Alexandria Loutitt (CAN)
Schon geht es wieder von vorne los. Den Auftakt macht erneut Kanada. Alexandria Loutitt springt 70,5 Meter und damit drei Meter weiter als ihre Vorläuferin Natalie Eilers.
11:40
Daniela Iraschko-Stolz (AUT)
Das ist schon eine Überraschung! Daniela Iraschko-Stolz verpasst das Podium mit einem Sprung auf 85,5 Meter ebenfalls knapp. Nach dem ersten Durchlauf führt Slowenien vor Japan und Norwegen.
11:39
Yuka Seto (JPN)
Yuka Seto steht mit 87 Metern der dritte Platz zu Buche. Deutschland rutscht damit vom Podest.
11:38
Anna Odine Stroem (NOR)
Den Silberrang angelt sich nun Anna Odine Ström mit einem Sprung auf 86,5 Meter. Slowenien führt weiterhin.
11:37
Svenja Wuerth (GER)
Svenja Würth kann da nicht mithalten, holt Deutschland mit 84 Metern aber vorübergehend den zweiten Platz.
11:37
Nika Kriznar (SLO)
Jetzt geht es in deutlich andere Sphären. Nika Kriznar legt auf ihrer Heimschanze stolze 92 Meter hin und ist damit einsame Spitzenreiterin. Was für ein toller Sprung!
11:36
Anna Shpyneva (RUS)
Schon rutscht Malsiner wieder ab, denn Anna Shpyneva springt noch einen Meter weiter und erreicht als erste Springerin die 100-Punkte-Marke.
11:35
Jessica Malsiner (ITA)
Mit 77,5 Metern springt Jessica Malsiner einen halben Meter kürzer als Ulrichova. Doch nach Punkten reicht es aufgrund der guten Noten für die Führung!
11:34
Julia Tervahartiala (FIN)
Da kann auch die Finnin Julia Tervahartiala nicht mithalten, sie hievt ihr Team mit 71 Metern aber souverän auf den zweiten Platz.
11:33
Klara Ulrichova (CZE)
Die Tschechin Klara Ulrichova lässt die zwei vorherigen Springerinnen deutlich hinter sich. 78 Meter sorgen für eine komfortable Führung.
11:32
Logan Sankey (USA)
Für die USA ist Logan Sankey dran. Sie springt einen halben Meter kürzer, erreicht aber bessere Noten.
11:31
Natalie Eilers (CAN)
Es geht los! Den Auftakt macht das kanadische Team, Natalie Eilers legt aus Gate 18 heraus 67,5 Meter hin.
11:17
Können sich die Deutschen steigern?
Das Teamspringen in Japan endete für das DSV-Team in einem Fiasko. Mit dem sechsten Rang erreichten die Deutschen ihr schlechtestes Mannschaftsergebnis überhaupt. Wie auch in Yamagata dürfen sich heute Juliane Seyfarth, Selina Freitag und Katharina Althaus beweisen. Für Agnes Reisch ist allerdings Svenja Würth neu im Team.
11:05
Das letzte Teamspringen ging an den ÖSV
Am 18. Januar auf der Zaō-Schanze in Yamagata setzten sich die ÖSV-Springerinnen Daniela Iraschko-Stolz, Marita Kramer, Chiara Hölzl und Eva Pinkelnig vor den Lokalmatadorinnen aus Japan und dem norwegischen Team durch. Heute starten die Österreicherinnen in der gleichen Formation.
11:03
Der neue Plan für das Wochenende
Soeben ging das Samstagstraining zu Ende, Katharina Althaus setzte sich vor Eva Pinkelnig und Maren Lundby durch. Die Quali für das morgige Einzelspringen wird erst kurz vor dem Wettkampf um 10 Uhr nachgeholt, bevor es ebenso wie heute um 11:30 Uhr richtig losgeht.
10:53
Die Quali wurde abgesagt
Eigentlich sollten am gestrigen Freitag ein Training und die Qualifikation stattfinden. Das Training musste allerdings abgebrochen und die Quali abgesagt werden, da trotz strahlenden Sonnenscheins der Wind nicht mitspielte.
10:51
Herzlich willkommen!
Guten Morgen und herzlich willkommen zum Teamspringen der Damen im slowenischen Ljubno! Nach den tollen Resultaten der letzten Wochen gelten natürlich die Österreicherinnen als Favoritinnen. Um 11:30 Uhr geht es los!

Weltcup Gesamt (Herren)

#NamePunkte
1ÖsterreichStefan Kraft1.659
2DeutschlandKarl Geiger1.519
3JapanRyoyu Kobayashi1.178
4PolenDawid Kubacki1.169
5PolenKamil Stoch1.031
6DeutschlandStephan Leyhe917
7NorwegenMarius Lindvik906
8SlowenienPeter Prevc789
9NorwegenDaniel-Andre Tande721
10ÖsterreichPhilipp Aschenwald622