Biathlon

Die Schweizer Pionierin Selina Gasparin tritt zurück

sda

19.3.2022 - 10:19

Selina Gasparin verabschiedet sich vom Biathlon nach dieser Saison.
Keystone

Mit Selina Gasparin tritt die Schweizer Biathlon-Pionierin zurück.

sda

19.3.2022 - 10:19

Die 37-jährige Bündnerin stand seit November 2005 im Weltcup im Einsatz und sorgte in der Saison 2013/2014 für die einzigen Schweizer Siege auf diesem Niveau.

Die älteste der im Weltcup startenden Gasparin-Schwestern gewann die Sprints von Hochfilzen und Le Grand-Bornand. Zwei Monate später gelang ihr bei den Olympischen Spielen in Sotschi der grösste Erfolg ihrer Karriere, als sie ohne Schiessfehler zu Silber im Einzel über 15 km kam. Insgesamt stand die zweifache Mutter viermal im Einzel auf dem Weltcup-Podest. Mit der Staffel holte sie drei weitere Podestplätze.

«Nach dieser Olympia-Saison sehe ich den idealen Zeitpunkt gekommen, meine lange Reise als aktive Biathletin zu beenden», erklärte Gasparin ihren Entscheid. Ihren letzten Einsatz als Aktive wird sie Anfang April bei den Schweizer Meisterschaften haben.

sda