Melanie Hasler auf Olympia-Kurs

ck, sda

21.11.2021 - 16:00

Als Sechste mit dem Zweierbob beste Schweizer in Innsbruck-Igls: Melanie Hasler und Nadja Pasternack
Keystone

Beim Auftakt des Bob-Weltcups in Innsbruck sorgt Melanie Hasler für das Schweizer Bestresultat.

ck, sda

21.11.2021 - 16:00

Nach einem 8. Platz mit dem Monobob am Samstag fuhr die 23-jährige Aargauerin am Sonntag mit dem Zweier auf Platz 6. Damit schaffte sie bereits am ersten Wochenende zwei Drittel der Olympia-Vorgabe.

Hasler und ihre Anschieberin Nadja Pasternack überzeugten bereits mit guten Startzeiten und verbesserten sich im zweiten Durchgang mit der viertbesten Zeit noch um einen Rang. Dem zweiten Schweizer Schlitten mit Martina Fontanive/Irina Strebel reichte es nur auf Platz 15.

Die Schweizer Männer taten sich im Vierer wie erwartet etwas schwerer als mit dem Zweier, in dem Michael Vogt als Siebter bereits die Olympia-Qualifikation unter Dach gebracht hatte. Mit dem grossen Schlitten fuhr der Schwyzer auf den 9. Platz, Simon Friedli reichte es sogar nur zum 19. Rang.

Auf der «Starterbahn» von Innsbruck-Igls verloren die Schweizer schon auf den ersten Metern zu viel Zeit; sie gehörten nicht zu den besten zehn Startern. Beide brauchen weiterhin zwei Top-8-Ränge für die Olympia-Limite mit dem Vierer.

Die Siege holte sich in beiden Rennen Francesco Friedrich. Der zweifache Olympiasieger und elffache Weltmeister aus Deutschland dürfte auch in diesem Winter kaum zu bezwingen sein.

ck, sda