Ilja Tschernoussow startet in Goms erstmals für die Schweiz

sda

4.12.2020 - 09:19

Der gebürtige russische Langläufer Ilja Tschernoussow darf fortan für die Schhweiz starten
Der gebürtige russische Langläufer Ilja Tschernoussow darf fortan für die Schhweiz starten.
Bild: Keystone

Langläufer Ilja Tschernoussow wird am Sonntag in Ulrichen anlässlich des Alpen-Cups (OPA Continental Cup) nach vollzogenem Nationenwechsel erstmals für die Schweiz starten.

Der 33-Jährige, der mit Biathletin Selina Gasparin verheiratet ist und seinen Lebensmittelpunkt seit Jahren in der Schweiz hat, hatte den Wechsel beim internationalen Skiverband (FIS) diesen Sommer beantragt.

Tschernoussow, der für Russland 2014 über 50 km Olympia-Bronze gewann, stand in den letzten Jahren vorwiegend bei Langstrecken-Volksläufen wie dem Engadin Skimarathon, den er 2015 gewann, im Einsatz. Seinen letzten Weltcup-Einsatz bestritt er am 12. März 2016 im kanadischen Canmore.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport

sda