Kobayashi schafft den Grand Slam – Peier Achter

6.1.2019 - 19:26, SDA

Mit diesem Sprung gewinnt Kobayashi die Vierschanzentournee
0:51

Mit diesem Sprung gewinnt Kobayashi die Vierschanzentournee

Der Japaner Ryoyu Kobayashi gewinnt als dritter Springer der Geschichte die Vierschanzentournee mit vier Siegen.

06.01.2019

{ "videoId": "5986527246001", "accountId": "2048251700001", "playerId": "Syk7L9dKl", "skipAd": { "delay": "8", "text": "Überspringen", "runningText": "Anzeige überspringen in:", "secondsLabel": "Sekunden" } }

Ryoyu Kobayashi gewinnt als dritter Springer der Geschichte die Vierschanzentournee mit vier Siegen.

In Bischofshofen verbesserte sich der 22-jährige Japaner im zweiten Durchgang vom 4. auf den 1. Platz und gewann mit über 13 Punkten Vorsprung letztlich deutlich vor dem Polen Dawid Kubacki. Vor Kobayashi hatten dieser Kunststück nur der Deutsche Sven Hannawald 2002 und vor einem Jahr der Pole Kamil Stoch geschafft.

Auch die Schweizer wussten noch einmal zu überzeugen. Killian Peier wurde für einen starken Auftritt als Achter mit dem zweiten Top-Ten-Platz innerhalb von drei Tagen eher schlecht belohnt. Simon Ammann klassierte sich wie in den ersten drei Wettkämpfen als 16. im Mittelfeld.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport

Weitere Artikel