Gut-Behrami verliert viel Zeit – Gisin Sechste nach dem ersten Lauf

sda

8.1.2022 - 10:27

Lara Gut-Behrami verliert bei ihrem Comeback viel Zeit.
Lara Gut-Behrami verliert bei ihrem Comeback viel Zeit.
Bild: Keystone

Michelle Gisin ist im ersten Lauf des Weltcup-Riesenslaloms in Kranjska Gora die bestklassierte Schweizerin. Die Obwaldnerin liegt auf Platz 6.

sda

8.1.2022 - 10:27

Gisin, die im Vorjahr gleichenorts in den beiden Riesenslaloms Dritte und Zweite geworden war, büsste auf die Bestzeit der Schwedin Sara Hector 87 Hundertstel ein. Wendy Holdener ist mit 1,3 Sekunden Rückstand Elfte. Lara Gut-Behrami, die nach überstandener Corona-Erkrankung ihr erstes Rennen seit vier Wochen bestreitet, folgt im Zwischenklassement auf Platz 17.

Hector, die den zweiten Riesenslalom in Courchevel gewonnen hat, führt die Rangliste mit acht Hundertsteln Vorsprung vor der Französin Tessa Worley an. Die Italienerin Marta Bassino liegt als Dritte 23 Hundertstel zurück. Dieses Trio vermochte sich vom Rest der Konkurrenz abzusetzen.

Deutlich distanziert sind Mikaela Shiffrin und Petra Vlhova. Die Amerikanerin, Leaderin im Gesamt- und im Disziplinenweltcup, und die Slowakin waren anderthalb Sekunden langsamer als Hector.

sda