Mikaela Shiffrin verzichtet auf Start in St. Moritz

sda

1.12.2020 - 11:57

FILE - In this Sunday, Jan. 26, 2020 file photo, United States' Mikaela Shiffrin smiles on the podium after winning the alpine ski, women's World Cup super-G, in Bansko, Bulgaria. A year that turned Mikaela Shiffrin‚ƒ™s world upside-down has left the American standout wondering how much time she has left in ski racing. The double Olympic and three-time overall World Cup champion is questioning how long all the traveling will still be worth it. (AP Photo/Giovanni Auletta, File)
Mikaela Shiffrin verzichtet auf die Speedrennen vom Wochenende in St. Moritz
Bild: Keystone

Die Amerikanerin Mikaela Shiffrin verlängert ihre Wettkampfpause und verzichtet am kommenden Wochenende auf einen Start bei den zwei Super-G-Rennen in St. Moritz.

Die 25-Jährige konzentriere sich vorerst auf die technischen Disziplinen Riesenslalom und Slalom, gab der amerikanische Ski-Verband an. Demnach soll Shiffrin am 12./13. Dezember für die beiden Riesenslaloms in Courchevel in den Weltcup zurückkehren.

Shiffrin hat in dieser Saison bereits auf den Auftakt in Sölden sowie auf das Parallel-Rennen in Lech/Zürs verzichtet. Gestartet ist sie lediglich bei den zwei Slaloms in Levi, bei denen sie die Plätze 2 und 5 erreichte.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport

sda