Östberg vor erstem Sieg an Tour de Ski

3.1.2019 - 16:29, SDA

Ingvild Flugstad Östberg positioniert sich günstig im Hinblick auf einen möglichen Triumph an der Tour de Ski.
Source: Keystone

Ingvild Flugstad Östberg nimmt in Oberstdorf einen weiteren Schritt in Richtung ihres ersten Triumphs an der Tour de Ski. Im Verfolgungsrennen über 10 km Skating vermag sie ihren Vorsprung auszubauen.

Östberg wird mit einer Reserve von 35 Sekunden auf ihre erste Verfolgerin, die Russin Natalia Neprjajewa, in die vorletzte Etappe am Samstag, ein 15-km-Rennen klassisch mit Massenstart in Val di Fiemme starten. Die Amerikanerin Jessica Diggins sowie Julia Belorukowa aus Russland liegen bereits fast 1:30 Minuten hinter Östberg zurück. Gross verringern lassen wird sich dieser Rückstand auf Leaderin Östberg vor dem abschliessenden Aufstieg auf die Alpe Cermis voraussichtlich nicht mehr.

Ausser Reichweite geraten ist der Tour-Sieg für die Vorjahressiegerin Heidi Weng. Sie liegt bereits 3:15 Minuten hinter Landsfrau Östberg zurück. Eine enttäuschende Tour de Ski erlebt auch Nathalie von Siebenthal. Ihr Ziel, eine Top-8-Klassierung zu erreichen, ist kaum mehr zu schaffen. Derzeit liegt sie fast 2:30 Minuten hinter ihrem Ziel zurück.

Gar nicht nach Val di Fiemme reisen wird Nadine Fähndrich. Die im 18. Rang der Gesamtwertung bestklassierte Schweizerin, die das Rennen trotz Krämpfen in den Schienbeinen beendet hat, steigt aus der Tour aus. Ihr Fokus gilt nun der Vorbereitung auf die Weltmeisterschaften im österreichischen Seefeld. Diese beginnen am 21. Februar.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport

Weitere Artikel