Holdener und Gisin fahren in die Top Ten – Vlhova gewinnt vor Shiffrin

Redaktion blue

20.11.2021

Wendy Holdener ist bei ihrem Comeback in Levi die beste Schweizerin.
Wendy Holdener ist bei ihrem Comeback in Levi die beste Schweizerin.
Bild: Keystone

Neue Saison, altes Bild an der Spitze in Levi: Petra Vlhova gewinnt wie im Vorjahr den Slalom-Auftakt in Finnland vor Mikaela Shiffrin. 

Redaktion blue

20.11.2021

Beste Schweizerin war Wendy Holdener, die sich bei ihrem verspäteten Saison-Einstand aufgrund von Handverletzungen im 7. Rang einreihte. 13 Hundertstel hinter Holdener belegte Michelle Gisin Platz 8. Die übrigen Schweizerinnen schafften es nicht in den zweiten Lauf.

Gisin war nach dem Morgen-Pensum noch an 5. Stelle und in Tuchfühlung zu den Podesträngen gelegen. Am Ende fehlte ihr wie Holdener deutlich mehr als eine halbe Sekunde zum Podest, das die Deutsche Lena Dürr komplettierte.

Die Österreicherin Katharina Liensberger, die sich im Verlauf der letzten Saison an die Spitze der Slalom-Hierarchie geschoben hat, musste sich nach zwei verhaltenen Läufen mit Platz 6 begnügen.

Für Vlhova, die Gesamtweltcupsiegerin der letzten Saison, war es der 13. Sieg im Slalom und der vierte in Levi.

Der Live-Ticker zur Nachlese