Cortina d'Ampezzo

Umstellungen im Programm: Auch am Mittwoch keine WM-Rennen

ber, sda

9.2.2021 - 16:37

Dichter Nebel verhindert am Dienstag den Start des Super-G der Damen.
Dichter Nebel verhindert am Dienstag den Start des Super-G der Damen.
Bild: Keystone

Das Wetter sorgt für weitere Umstellungen im WM-Programm in Cortina d'Ampezzo. Am Donnerstag finden nun beide Super-G statt.

Nach der Absage des Super-G der Frauen am Dienstag erklärten die Organisatoren aufgrund der Wetterprognosen auch den Mittwoch zum rennfreien Tag. Die an diesem Tag ursprünglich geplante Kombination der Männer findet nun wie jene der Frauen am nächsten Montag statt.

Der Donnerstag dieser Woche, an dem auch das erste Abfahrtstraining der Frauen angesetzt ist, ist Super-G-Tag. Nach dem Männer-Rennen wurde auch das Frauen-Rennen um 48 Stunden verschoben.



Am Dienstag hatte eine ärgerliche Wettersituation zur Absage geführt. Just auf den vorgesehenen Start machte sich im obersten Streckenteil eine hartnäckige Nebelbank breit, wogegen in den unteren Passagen und im Zielbereich mehrheitlich die Sonne schien. Weil auch der Versuch scheiterte, das Rennen durch die Herabsetzung des Starts mit anderthalb Stunden Verzögerung doch noch durchbringen zu können, blieb nur die Absage.

Der Freitag ist für Abfahrtstrainings reserviert. Am Samstag findet (neben einem zweiten Training der Männer) wie vorgesehen die Abfahrt der Frauen statt, am Sonntag die Abfahrt der Männer.

Gegen das Wochenende hin soll auch endlich das Wetter mitspielen. Nach Schneefall am Mittwoch sollen in den folgenden Tagen die äusseren Bedingungen bei tiefen Temperaturen deutlich besser sein.


Zurück zur StartseiteZurück zum Sport

ber, sda