453 Spiele für Rotblau

Fabian Frei vor Vereinsrekord: «Ich habe noch ganz viele Ziele»

tbz

8.5.2022

Fabian Frei vor dem Rekord: «500 Spiele für den FCB wären toll»

Fabian Frei vor dem Rekord: «500 Spiele für den FCB wären toll»

Fabian Frei kann gegen Lausanne Clubgeschichte schreiben. Er wäre der erste Spieler, der für den FCB 453 mal auf dem Platz gestanden hat.

06.05.2022

Fabian Frei kann gegen Lausanne Klubgeschichte schreiben. Er wäre der erste Spieler, der für den FCB 453 Mal auf dem Platz gestanden hat. Mit blue Sport spricht er über den anstehenden Meilenstein.

tbz

8.5.2022

Wenn der FC Basel am Sonntag bei Lausanne zum Auswärtsspiel antritt, könnte Routinier Fabian Frei Klubgeschichte schreiben. Der 33-Jährige, der zuletzt Massimo Ceccaronis vereinsinternen Rekord von 452 bestrittenen Spielen egalisierte, wäre mit Nummer 453 alleiniger Rekordhalter. 

Im Interview mit blue Sport spricht Frei mit Stolz über den bevorstehenden Meilenstein, will sich aber nicht in den Vordergrund drängen – und schon gar nicht mit Ceccaroni vergleichen. «Massimo ist und wird die Legende des FCB bleiben. Ein Spieler, der nie weggegangen ist und auch in der Nati B für Basel gespielt hat. Er ist so etwas wie der Francesco Totti des FC Basel, auch wenn ich ihn bezüglich der Anzahl Spiele ablöse», so Frei.

Und was sagt die FCB-Legende zu seinem Nachfolger? «Ich freue mich für Fabian Frei, weil ich ihn persönlich kenne und seine Karriere mitverfolgen konnte», sagt Ceccaroni und bezeichnet Frei als würdigen Nachfolger. «Gleichzeitig ist man auch etwas traurig, weil man all die Jahre den Titel als Rekordspieler hatte. Das erfüllt einem mit Stolz und das geht nun verloren», so der 53-Jährige im Interview mit blue Sport (im Video unten).

Ceccaroni wird von Frei als FCB-Rekordspieler abgelöst: «Ich bin schon traurig»

Ceccaroni wird von Frei als FCB-Rekordspieler abgelöst: «Ich bin schon traurig»

Am Sonntag überholt Fabian Frei den bisherigen FCB-Rekordspieler Massimo Ceccaroni (452 Spiele). Was sagt die FCB-Legende zu seinem Nachfolger?

06.05.2022

Bald 500 Spiele für den FCB?

An sein Karriereende denkt der 33-jährige Frei indes noch längst nicht. Zumal der Schweizer Nationalspieler seinen Vertrag in Basel erst im Januar um zwei weitere Jahre verlängerte. «Ich habe noch ganz viele Ziele, die ich mit dem FCB erreichen will», so Frei, der den Klubrekord noch weiter ausbauen will. «Die Zahl 500 schwebt einem natürlich ein bisschen vor. Das wäre sensationell, wenn das möglich ist. Aber wenn es nicht so ist, dann wird mir das auch keine schlaflosen Nächte bereiten.»

Die Partie zwischen Basel und Lausanne wird am Sonntag um 16.30 Uhr live auf blue Sport übertragen.



Mehr zur FCB-Identifikationsfigur 

Fabian Frei: «Da verzichtet man auch mal auf einen Batzen Geld»

Fabian Frei: «Da verzichtet man auch mal auf einen Batzen Geld»

Fabian Frei sprach in der Halbzeit des Basel-Spiels über seine Vertragsverlängerung am Rheinknie. Verhandlungstechnisch hat ihm der Abgang von Artur Cabral da auch gewisse Türen geöffnet.

07.02.2022

Speed-Date mit Fabian Frei: «Das Schlimmste, was du einem Schiri gesagt hast?»

Speed-Date mit Fabian Frei: «Das Schlimmste, was du einem Schiri gesagt hast?»

Der Schweizer Fussballer Fabian Frei stellt sich 90 Sekunden lang allen möglichen Fragen. Er klärt die Frage, ob er lieber Messi oder Ronaldo mag – und was er nach einer Niederlage keinesfalls hören will.

08.03.2022

Darum brach Fabian Frei sein Bundesliga-Abenteuer ab

Darum brach Fabian Frei sein Bundesliga-Abenteuer ab

Mit 28 Jahren kehrte Fabian Frei im Januar 2018 zum FC Basel zurück, obschon man in Mainz weiter auf ihn gesetzt hätte. Im Gespräch mit «blue Sport» lässt Frei tief blicken und erklärt, was dahinter steckt.

24.09.2021

Fabian Frei über den schönsten Moment nach einer Niederlage

Fabian Frei über den schönsten Moment nach einer Niederlage

Über St.Gallen, Basel, Mainz und die Nati avancierte Fabian Frei zu einem populären Top-Spieler. Wie er neben dem Rasen tickt, erzählt er bei Claudia Lässer.

11.02.2022