Revolution ab 2023/24

Super-League-Klubs sagen Ja zu Playoffs und Liga-Aufstockung

Redaktion blue

20.5.2022

Constantin: «Für die Meisterschaft ist es ein sehr guter Weg»

Constantin: «Für die Meisterschaft ist es ein sehr guter Weg»

Die Swiss Football League stockt die Liga auf 12 Mannschaften auf und führt einen neuen Modus mit Playoff-Spielen ein. Wie ist die Stimmung bei den Klubs? blue News hat nachgefragt.

20.05.2022

Die Super League wird ab der Saison 2023/24 mit 12 statt 10 Mannschaften durchgeführt. Zusätzlich werden künftig nach 32 Runden Playoffs stattfinden, um Meister, Absteiger und europäische Teilnehmer festzulegen. Das haben die Vertreter der Klubs am Freitag entschieden.

Redaktion blue

20.5.2022

Die Entscheidung ist gefallen. Vertreter der 20 SFL-Klubs haben am Freitag mit grosser Mehrheit beschlossen, die höchste Schweizer Spielklasse ab der Saison 2023/24 auf 12 Mannschaften aufzustocken. In einer Medienmitteilung der SFL heisst es wie folgt:

«Die Swiss Football League hat an ihrer ausserordentlichen Generalversammlung in Ittigen eine einschneidende Modusänderung für die Super League beschlossen. Ab der Saison 2023/24 wird die höchste Liga des Schweizer Profifussballs zwölf statt, wie bisher, zehn Klubs umfassen. Dafür war eine Zweidrittelsmehrheit der Stimmen notwendig.»

Auch Playoffs sind beschlossene Sache

Wie die Liga auf Twitter vermeldet, ist auch der Entscheid über den zukünftigen Modus gefallen. «Nach einem Grunddurchgang mit 32 Runden werden Entscheidungsspiele für den Titel, die europäischen Startplätze und gegen den Abstieg ausgetragen.»

Weiter heisst es von Ligaseite: «Vorgesehen ist, dass die zwölf Mannschaften zuerst je zweimal gegeneinander spielen. Dies ergibt 22 Runden. Danach wird die Liga in zwei Gruppen aufgeteilt: in die sogenannte Championship Group der besten sechs und in die sogenannte Qualification Group der Teams in den Rängen 7 bis 12. Die einen spielen wiederum mit Hin- und Rückspielen untereinander um den Titel und die Plätze im Europacup, die andern spielen gegen den Abstieg in die Challenge League. Auf diese Weise kommen alle Mannschaften – vor den Playoffs – auf insgesamt 32 Spiele.»

Die Playoffs sollen danach wie folgt ablaufen: Die beiden bestplatzierten Mannschaften der Championship Group spielen um die Meisterschaft. Das letztplatzierte Team der Qualification Group steigt direkt ab. Die Mannschaft auf dem zweitletzten Platz der Qualification Group spielt gegen den Zweitplatzierten der Challenge League um Auf-/Abstieg. Die Plätze 3 bis 10 spielen in Viertelfinal, Halbfinal und Final um die verbleibenden Plätze im Europacup – wobei in den Runden 1 und 2 Hin- und Rückspiele nach europäischem Modell stattfinden. Die 3. Runde wird in einem einzigen Finalspiel ausgetragen. 

Der künftige Modus in der Übersicht.
Bild: SFL