Basel kann einpacken: So verrückt feiern Argentinien und Maradona Roger Federer

21.11.2019 - 08:43, tbz

Gänsehaut: Argentinien feiert Roger Federer – und wie!
0:35

Gänsehaut: Argentinien feiert Roger Federer – und wie!

Roger Federer bestreitet im Rahmen seiner Südamerika-Tour ein Show-Match gegen Alexander Zverev – mit besserem Ausgang für den Deutschen. Die Fans im Tennis-Stadion von Buenos Aires sind beim Einmarsch des Maestros dennoch komplett aus dem Häuschen.

21.11.2019

Auf dem zweiten Stopp seiner Exhibition-Tour wurde Roger Federer in Buenos Aires vom argentinischen Publikum frenetisch empfangen. Diego Maradona schickt dem Schweizer sogar eine persönliche Video-Botschaft.

Eigentlich sind die Argentinier für ihre heissblütigen Fussballfans bekannt. Aber wenn Roger Federer zu Gast ist, dreht sich sogar bei Diego Maradona alles um Tennis. Der Schweizer Maestro wurde von rund 15’000 Fans in Buenos Aires frenetisch empfangen. Wie er in einem Video auf Instagram (oben) festhält, kann nicht einmal die Stimmung in Basel mit der in Südamerika mithalten – und das obwohl es sich lediglich um ein Exhibition-Match handelt.



Maradona: «Du wirst immer der Grösste sein»

Auch Fussball-Legende Diego Maradona lässt sich vom Federer-Hype mitreissen. In einer Videobotschaft, die vor dem Spiel im Stadion abgespielt wurde, lobt er den 20-fachen Grand-Slam-Sieger in höchsten Tönen. «Hallo Meister, oder «Maschine», wie ich dich gerne nenne. Du warst und du wirst immer der Grösste sein», schwärmt der Weltmeister von 1986. «Es gibt keinen wie dich. Du sollst wissen, dass du mich immer anrufen kannst, wenn du irgendwelche Probleme in meinem Land haben solltest» – fehlt nur noch, dass Maradona von seiner Couch aufsteht und einen Federer-Tanz aufführt. «Einen grossen Kuss für deine Frau und deine Kinder. Du bist, wie ich sage, eine Maschine – der Grösste aller Zeiten.»

Niederlage gegen Zverev

Das Match verlor Federer übrigens gegen Alexander Zverev mit 6:7, 6:7. Interessiert haben dürfte das aber die wenigsten. Zuvor hatte der Baselbieter den Deutschen in Santiago noch in drei Sätzen besiegt.

Die nächste Station der Tournee ist am Freitagabend in Bogota, danach folgen Mexico City (Samstagabend) und Quito (Sonntagabend).

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport

Weitere Artikel