Bencic steigt topfit ins Australian Open

13.1.2019 - 03:34, sda/Syl

Dynamisch und erfolgreich: Belinda Bencic darf mit ihrem Einstieg in den australischen Sommer sehr zufrieden sein.
Source: Keystone

Der Start in die Saison ist Belinda Bencic hervorragend geglückt. Die eigentliche Nagelprobe folgt aber am Montag am Australian Open. Für die junge Ostschweizerin ist aber klar: So fit war sie noch nie.

Belinda Bencic ist dieser Tage ausgesprochen gut gelaunt. Ist ja auch klar, wenn man das Jahr an der Seite von Roger Federer beginnen kann. Zusammen verteidigten sie am Hopman Cup den Titel, dann erreichte Bencic mit drei Siegen die Halbfinals beim WTA-Turnier in Hobart. Dafür hatte sie in den letzten Tagen doch ein bisschen Stress.

«Nach dem Ausscheiden in Hobart habe ich dafür hier jetzt einen Tag mehr Vorbereitung»

Belinda Bencic

Am Samstag flog die 21-jährige Ostschweizerin von der Hauptstadt der Insel Tasmanien eine Stunde nach Melbourne und begann, sich zu akklimatisieren. Erst am Sonntag folgte das erste richtige Training im Melbourne Park, bereits am Montag (ca. 5 Uhr Schweizer Zeit) folgt die 1. Runde am Australian Open gegen Katerina Siniakova (WTA 34). Bencic erwartet gegen die 15 Plätze besser klassierte Tschechin einen «mega Match». Die ein Jahr ältere Siniakova sei eine Fighterin, die sie schon seit Juniorenzeiten kenne.

«Gegen sie gibt es sicher einen mega Match. Sie ist eine richtige Kämpferin»

Belinda Bencic

Sie fühle sich «ganz gut», erklärte Bencic am Sonntag. «Nicht super, aber auch nicht schlecht». Es fehlten ihr vielleicht ein paar Trainings in Melbourne, anderseits sammelte sie viel Spielpraxis und Selbstvertrauen. Physisch fühlt sie sich nach einer guten Vorbereitung in der Schweiz und in der Slowakei «so fit wie noch nie». Das wird sie auch benötigen. Ab Montag steigen die Temperaturen in Melbourne deutlich über die 30-Grad-Marke.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport

Weitere Artikel