Britische Hoffnung Konta scheitert – Williams siegt nach hartem Kampf

9.7.2019 - 18:45, SDA

Strycova zerstört britische Träume
3:32

Strycova zerstört britische Träume

Die Tschechin Barbora Strycova komplettiert die Halbfinals in Wimbledon. Sie setzt sich gegen die britische Hoffnungsträgerin Johanna Konta durch.

09.07.2019

Die beiden ehemaligen Weltranglisten-Ersten Serena Williams und Simona Halep qualifizieren sich am Wimbledon-Turnier für die Halbfinals. Mit Johanna Konta scheitert die Hoffnung der Briten.

Serena Williams stoppte den Lauf ihrer Landsfrau Alison Riske, die nach Belinda Bencic mit Ashleigh Barty die aktuelle Nummer 1 der Welt und French-Open-Siegerin ausgeschaltet hatte. Williams beendete nach zwei Stunden mit einem Ass die hart umkämpfte Partie, die sie mit 6:4, 4:6, 6:3 für sich entschied.

Williams gegen Riske mit Extraschlaufe
3:57

Williams gegen Riske mit Extraschlaufe

Serena Williams setzt sich auch gegen ihre Landsfrau Alisson Riske durch. Sie gewinnt ein umkämpftes Spiel in drei Sätzen.

09.07.2019

Die siebenfache Wimbledon-Siegerin trifft auf dem Weg zu ihrem möglichen 24. Grand-Slam-Titel – dem von Margaret Court gehaltenen Rekord – nun auf die Tschechin Barbora Strycova, die sich gegen die britische Hoffnungsträgerin Johanna Konta mit 7:6 (7:5), 6:1 durchsetzte. «Die ist verrückt», sagte Strycova, die mit 33 Jahren erstmals in einem Grand-Slam-Halbfinal steht.

Halep gewann das Duell gegen die Chinesin Zhang Shuai 7:6 (7:4), 6:1 und kämpft am Donnerstag gegen Jelina Switolina um den Einzug in den Final. Auch die Ukrainerin wurde ihrer Favoritenrolle gerecht und siegte gegen die Tschechin Karolina Muchova 7:5, 6:4. Für Switolina ist es wie für Strycova die erste Qualifikation für die Runde der letzten vier an einem Major-Turnier.

Halep ringt Zhang nieder
3:28

Halep ringt Zhang nieder

Simona Halep erreicht in Wimbledon die Halbfinals. Vor allem der erste Satz gegen die Chinesin Shuai Zhang hat's in sich.

09.07.2019

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport

Weitere Artikel