Nachfolgerin von Barty

Iga Swiatek jüngste Nummer 1 seit zwölf Jahren

sda

26.3.2022 - 07:58

Swiatek löst Barty als Weltranglisten-Erste ab

Swiatek löst Barty als Weltranglisten-Erste ab

Iga Swiatek sicherte sich ihren Platz an der Spitze des Damentennis mit einem klaren Sieg über Viktorija Golubic. Die Polin ist «zufrieden und stolz», die neue Nummer eins der Welt zu sein.

26.03.2022

Iga Swiatek wird nach einem Sieg gegen Viktorija Golubic am Montag als 28. Spielerin die Nummer 1 der WTA-Weltrangliste werden.

sda

26.3.2022 - 07:58

Die Polin wird die Nachfolgerin der zurückgetretenen Ashley Barty. Sie gewann in der 2. Runde des WTA-1000-Turniers in Miami in der Nacht auf Samstag gegen Golubic (WTA 42) in weniger als einer Stunde 6:2, 6:0.

Swiatek hatte in der 1. Runde ein Freilos und musste mindestens einen Match gewinnen, um die Nummer 1 zu werden. Sie ist seit zwölf Partien unbesiegt, und sie ist mit 20 Jahren die jüngste Weltranglisten-Erste seit der Dänin Caroline Wozniacki im Jahr 2010.

Laaksonen ausgeschieden

Bei den Männern musste sich Henri Laaksonen (ATP 86) ebenfalls deutlich dem aufstrebenden Norweger Casper Ruud (ATP 8) geschlagen geben. Der Schaffhauser unterlag dem Sieger der Turniere von Genf und Gstaad 2:6, 4:6.

sda