Nadal kritisiert Kyrgios: «Es fehlt ihm ein wenig der Respekt»

lbe

28.2.2019 - 11:04

Rafael Nadal (rechts) wirft Gegner Nick Kyrgios nach der Partie fehlenden Respekt vor.
Bild: Keystone

Rafael Nadal und Nick Kyrgios liefern sich im Achtelfinal von Acapulco einen Kampf über drei Stunden. Nach der Partie lobt die Weltnummer 2 das grosse Talent des Australiers, kritisiert aber dessen Einstellung.

Rafael Nadal ist beim ATP-Turnier in Acapulco bereits im Achtelfinal gescheitert. Die Weltnummer 2 verliert nach gewonnenem Startsatz zwei Tiebreaks in Folge und unterliegt Nick Kyrgios in mehr als drei Stunden mit 6:3 6:7 6:7.

Kyrgios gewinnt Thriller gegen Nadal

Kyrgios gewinnt Thriller gegen Nadal

Nick Kyrgios gewinnt nach Abwehr von drei Matchbällen in der zweiten Runde des ATP-Tour-500-Turniers in Acapulco in drei Sätzen gegen Turnierfavorit Rafael Nadal.

28.02.2019

In der Kurzentscheidung des dritten Satzes kam der Spanier beim Stand von 6:3 gar zu drei Matchbällen, bevor er fünf Punkte in Serie abgeben und dem Australier zum Sieg gratulieren musste. Bitter für Nadal: den zweiten Matchball wehrt Kyrgios mit Hilfe eines Netzrollers ab. Kurz darauf kommt der 23-Jährige dank einem Doppelfehler des Spaniers zu seinem ersten Matchball, den er sogleich nutzen kann. «Von zehn solchen Partien gewinne ich acht», sagt ein angesäuerter Nadal an der Pressekonferenz.

«Es fehlt ein wenig der Respekt»

Gegner Nick Kyrgios stellt dank dem dritten Sieg im sechsten Duell mit Nadal sein unglaubliches Talent einmal mehr unter Beweis. «Er hat enorm Talent, heute gut gespielt und gewonnen», muss auch Nadal anerkennen. Der temperamentvolle Australier steht sich allerdings auch in der gestrigen Partie mehrfach selbst im Weg, legt sich mit dem Schiedsrichter an und servierte einmal gar von unten.

Dafür erntet er deutliche Kritik – auch von seinem gestrigen Kontrahenten: «Er ist ein Spieler, der Grand Slams gewinnen oder sogar an die Spitze der Weltrangliste kommen könnte. Aber ihm fehlt ein wenig der Respekt vor der Öffentlichkeit, seinen Gegnern und sich selbst.» Nadals Gratulationen beim Handshake fallen denn auch eher kühl aus.

Im Viertelfinal trifft Kyrgios auf Stan Wawrinka, der seinen Achtelfinal gegen den Amerikaner Steve Johnson in zwei Sätzen gewann. Das schweiz-australische Duell steigt in der Nacht auf Freitag (ca. 03.00 Uhr Schweizer Zeit).  

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport