Pliskova zertrümmert den Stuhl der Schiedsrichterin

16.5.2018 - 20:41, wer

Diese Aktion wird mit Sicherheit ein Nachspiel haben: Die ehemalige Weltranglisten-Erste Karolina Pliskova tickt nach verlorener Partie komplett aus und schlägt ein Loch in den Stuhl der Schiedsrichterin.

Nach ihrer 6:3, 3:6, 5:7-Niederlage gegen die Griechin Maria Sakkari prügelt die aktuelle Weltnummer 6 mit ihrem Racket unter den Pfiffen der Zuschauer dreimal mit voller Wucht auf den Hochsitz der Schiedsrichterin ein. 

Vorausgegangen war eine brisante Entscheidung im letzten Satz: Beim Stand von 5:5 und 30:30 wurde ein Schlag von Pliskova Aus gegeben. Der Ball war aber auf der Linie. Auch die Linienrichterin konnte den Abdruck nicht mehr anzeigen, der ihre Entscheidung hätte untermauern können. Die 26-Jährige beschwerte sich erfolglos, Sakkari bekam die Chance zum Break. Pliskova verlor das Spiel und wenig später auch das Match und die Nerven.


Zurück zur Startseite

Weitere Artikel