Machtdemonstration gegen Switolina – Williams erste Finalistin

6.9.2019 - 02:51, SDA

Williams demontiert Switolina und steht im Final
2:41

Williams demontiert Switolina und steht im Final

Serena Williams lässt im Halbfinal gegen Elina Switolina gar nichts anbrennen, gewährt der Ukrainierin nur vier Games und zieht in beeindruckender Manier ins Endspiel der US Open ein.

06.09.2019

Serena Williams macht den zweitletzten Schritt zum 24. Grand-Slam-Titel ihrer Karriere mit einem 6:3, 6:1-Sieg gegen Jelina Switolina. Im Final trifft sie auch Belinda Bencic oder Bianca Andreescu.

Serena Williams lässt sich auf ihrer Rekordjagd nicht stoppen. Nachdem die ersten zwei Games bereits über eine Viertelstunde gedauert hatten, brauchte die bald 38-jährige Amerikanerin nicht einmal mehr eine Stunde zum überzeugenden Sieg gegen die Weltnummer 5 aus der Ukraine. Williams beeindruckte mit ihrer unglaublichen Wucht, beging aber auch nur neun unerzwungene Fehler.

Wie üblich stellte sie damit wieder eine Reihe von Rekorden auf. Mit dem 101. Sieg in Flushing Meadows schloss sie zur US-Open-Rekordhalterin Chris Evert auf. Und die 19 Jahre und 382 Tage, die bis am Samstag zwischen Serena Williams' erstem Grand-Slam-Final (Sieg am US Open 1999 gegen Martina Hingis) und dem neusten vergangen sein werden, sind ebenfalls eine Bestmarke.

Auch diesmal könnte die Gegnerin eine Schweizerin sein. Im zweiten Halbfinal trifft in dieser Nacht Belinda Bencic in ihrem ersten Grand-Slam-Halbfinal auf die Kanadierin Bianca Andreescu. Den wichtigsten Rekord wird Williams dann im Final jagen. Mit einem 24. Grand-Slam-Titel würde sie zur Margaret Court aufschliessen.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport

Weitere Artikel