«Ewige Nummer 1»

Sprechchöre, Lichtshow, Feuerwerk – Belgrad feiert Rekordjäger Djokovic

lbe

9.3.2021

Feuerwerk, Lichtshow und Sprechchöre – so feiert Belgrad Novak Djokovic

Feuerwerk, Lichtshow und Sprechchöre – so feiert Belgrad Novak Djokovic

Am Montag startet Novak Djokovic seine 311. Woche an der Weltranglistenspitze und bricht damit den Rekord von Roger Federer. In Serbiens Hauptstadt wird der 33-Jährige gebührend gefeiert.

08.03.2021

Mit dem Anbruch der 311. Woche an der Weltranglistenspitze löst Novak Djokovic Roger Federer als «ewige Nummer 1» ab. Ein Meilenstein, den der Serbe mit hunderten Anhängern in Belgrad gebührend feiert.

lbe

9.3.2021

«Nole, Nole»-Rufe, Feuerwerk und Petarden sowie überlebensgrosse Porträts an mehreren Hauswänden – es ist was los an diesem Montagabend in der serbischen Hauptstadt. Zahlreiche Menschen begeben sich im neueren Teil von Belgrad auf die Strassen, um Tennis-Ikone Novak Djokovic gebührend zu feiern. Mit seiner 311. Woche als Weltnummer 1 löst der 18-fache Grand-Slam-Sieger seinen Rivalen Roger Federer als Rekordhalter ab – und erreicht somit ein lang erklärtes Karriereziel. 



Die neue «ewige Nummer 1» geniesst das Bad in der Menge sichtlich. Zwar trägt Djokovic eine Maske, von Social Distancing ist aber keine Spur. Gemeinsam mit seinen Eltern verfolgt der 33-Jährige die Feierlichkeiten unmittelbar vor seinem Restaurant, bevor er einige Worte an seine Fans richtet: «Heute ist ein besonderer Tag für mich, meine Familie und Serbien. Danke für den Erfolg, der nicht nur mir, sondern der ganzen Nation gehört.»

Er wolle diesen Moment auskosten. «Ich bin immer noch hungrig und möchte weiter Tennis spielen, aber ich muss Tage wie heute feiern», sagt ein sichtlich gut gelaunter Djokovic. Zu guter Letzt darf auch ein Tänzchen mit Mutter Dijana nicht fehlen – aber sehen Sie selbst im Video oben.