13.06.2017 - 09:00, dpa/jar

Nadal: «Was Federer gemacht hat, ist riskant»

 

0 Bewertungen


Roger Federer wird am Mittwoch nach über zwei Monaten auf die ATP-Tour zurückkehren. Sein grosser Rivale Rafael Nadal sieht in der langen Abwesenheit des Schweizers ein Risiko.



Rafael Nadal hat die mehr als zweimonatige Spielpause seines Rivalen Roger Federer als gewagt bezeichnet. «Was Federer gemacht hat, ist riskant», sagte der frischgebackene French-Open-Sieger nach seinem Triumph in Paris.

Der Schweizer habe aber solch grosses Talent, dass er es ihm durchaus zutraue, nach einer langen Pause auch wieder ins Spiel zu finden. Für ihn selbst wäre eine zweimonatige freiwillige Auszeit allerdings nichts, so Nadal.

Nach einer Knieverletzung im vergangenen Jahr liess Federer nach dem Gewinn der Australian Open im Januar und zwei Masters-Triumphen in Indian Wells und Miami die komplette Sandplatzsaison inklusive der French Open aus.

Am Mittwoch wird er beim Rasen-Turnier in Stuttgart zum ersten Mal seit dem 2. April wieder ein Match bestreiten. Im Achtelfinal des ATP-250-Turniers trifft er entweder auf Tommy Haas oder Pierre-Hugues Herbert.

Federer mit neuer Frisur in Stuttgart

  • DEUTSCHLAND TENNIS ATP MERCEDESCUP
  • Tennis MercedesCup Stuttgart 2017
  • Tennis MercedesCup Stuttgart 2017
  • DEUTSCHLAND TENNIS ATP MERCEDESCUP

Zweikampf um Nummer 1

Federer und Nadal belegen die ersten beiden Plätze des Jahresrankings. Der Spanier hat nach seinem Sieg in Roland Garros aber einen gewaltigen Vorsprung auf den Schweizer. Nadal hat deshalb beste Chancen, im Lauf des Sommers wieder die Nummer 1 zu werden (mehr dazu lesen Sie hier).

Bild zum Artikel

Das aktuelle Jahresranking.
Bild: ATP

Anzeige
In Sekunden überspringen
noch Sekunden
Überspringen
Anzeige
In Sekunden überspringen
noch Sekunden
Überspringen
Tags:

Weitere Artikel

Anzeige
Bitte aktivieren Sie Javascript für die beste Browserfunktionalität