Australian Open

Vorjahressiegerin Sofia Kenin scheitert an überragender Kaia Kanepi

sda

11.2.2021 - 06:13

Titelverteidigerin Sofia Kenin findet gegen Kaiia Kanepi das Timing nie.
Titelverteidigerin Sofia Kenin findet gegen Kaiia Kanepi das Timing nie.
Bild: Keystone

Die 22-jährige Amerikanerin Sofia Kenin scheidet als Titelverteidigerin am Australian Open bereits in der 2. Runde aus. Kenin unterliegt der Estin Kaia Kanepi 3:6, 2:6.

Die Weltranglisten-Vierte Sofia Kenin, im Oktober auch Finalistin in Roland-Garros, gewann vor einem Jahr im Melbourne nach Siegen über Cori Gauff, Ashleigh Barty und im Final gegen Garbiñe Muguruza überraschend (damals als Nummer 15 der Welt) ihr erstes grosses Turnier.

Ein Jahr später traf Kenin aber früh im Turnier auf eine Gegnerin in Topform: Kaia Kanepi, die Nummer 65 der Welt, liess Kenin in 64 Minuten keine Chance. Die 35-jährige Estin wehrte alle Breakbälle ab, ausserdem gelangen ihr zehn Asse (!).

Kanepi spielt aktuell so stark wie schon lange nicht mehr. Die letzte Saison beendete sie mit zwei Turniersiegen auf der ITF-Tour (Challenger-Events). Und schon letzte Woche besiegte sie am Vorbereitungsturnier mit Aryna Sabalenka die Nummer 7 der Welt, ehe sie den Final gegen Elise Mertens verlor. Vor neun Jahren schaffte Kanepi temporär mal den Vormarsch bis auf Platz 15 der Weltrangliste.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport

sda