Ab 2022 endlich auch wieder eine Tour de France der Frauen

voe, sda

25.6.2021 - 20:16

Elise Chabbey jubelt Anfang Juni über ihren Etappensieg an der Tour de Suisse Women
Bild: Keystone

Im Kalender der Männer geniesst die Tour de France mit Abstand am meisten Aufmerksamkeit. Eine Frankreich-Rundfahrt für die Frauen wird es erst ab 2022 geben.

voe, sda

25.6.2021 - 20:16

Seit 2014 haben die Tour-Organisatoren für die Fahrerinnen wenigstens ein Eintagesrennen im Angebot. Die Kritik für das krasse Missverhältnis wurde zuletzt allerdings von Jahr zu Jahr lauter.

Nun reagierte Tour-Direktor Christian Prudhomme und gab schon vor der diesjährigen Austragung von «La Course by le Tour de France» bekannt, dass ab 2022 endlich auch wieder eine Frankreich-Rundfahrt der Frauen stattfinden soll. Diese Tour de France femmes soll nächsten Juli am letzten Tag der Männer-Rundfahrt in Paris beginnen und über vorerst acht Tage führen.

Chabbeys Vorfreude

Auf dieses neue Rennen freue sie sich schon jetzt enorm, sagt Elise Chabbey. «Das wird ein toller Anlass, der sehr gut organisiert sein und eine grosse mediale Ausstrahlung haben wird», ist die 28-jährige Genferin überzeugt.

«Diese Rundfahrt ist wichtig für den Frauen-Radsport und wird diesen weiter nach vorne bringen. Eine grosse Chance für uns.» Sie hoffe schon jetzt, so Chabbey, dass sie für diese Tour de France der Frauen von ihrem Team selektioniert werde. «Das ist eines meiner grossen Ziele für 2022.»

Das ist aber Zukunftsmusik, noch gibt es erst das eintägige Rennen «La Course», welches heuer zum achten Mal durchgeführt wird. Der Start erfolgt am Samstagmorgen in Brest, gegen Mittag und 107 sehr hügelige Kilometer später in Landerneau steht die Siegerin fest.

Bald beginnt der Giro Rosa

Chabbey wird in ihrem Team Canyon als Helferin gefordert sein für die Leaderin Katarzyna Niewiadoma aus Polen. «Sie ist sehr gut in Form. Mit ihr können wir den Sieg anstreben. Ich werde versuchen, in einer Fluchtgruppe präsent zu sein, um ihr gegen Rennende helfen zu können», hofft die Etappensiegerin der Tour de Suisse Women.

Chabbey verhehlt nicht, dass ihr Hauptziel in den kommenden Wochen ein anderes ist: ein Tageserfolg beim zehntägigen Giro d'Italia Femminile. Der Giro Rosa, wie das wichtigste Frauen-Rennen umgangssprachlich genannt wird, findet ab dem 2. Juli zum 32. Mal statt.

voe, sda