Auch B-Probe von Martin Grab positiv

SDA

4.8.2018 - 09:46

Martin Grab bei seinem letzten Schwinget am 6. Mai in Sattel
Source: Getty Images

Auch die B-Doping-Probe des zurückgetretenen Top-Schwingers Martin Grab (39) ergibt ein positives Resultat. Erneut wird die verbotene Substanz Tamoxifen festgestellt.

Die Probe wurde in Anwesenheit von Martin Grab und Antidoping Schweiz im WADA-Labor in Lausanne geöffnet. Für Martin Grab ist es laut eigener Medienmitteilung «absolut unerklärlich», wie diese Substanz in seinen Körper gelangen konnte.

«Ich bin erschüttert, schockiert und verunsichert über dieses Resultat. Fairen und sauberen Sport ist und war für mich mein ganzes Leben lang das Wichtigste. Ich selber bin schockiert und brauche Zeit, das Ganze zu verarbeiten.»

Grab wird den Fall nicht weiterziehen. Er verzichtet auf einen Gang an den Internationalen Sportgerichtshof (CAS). Der zurückgetretene Grab dürfte damit gesperrt werden.

Zurück zur Startseite

SDA