Golf DeChambeau übernimmt Führung am US Open

SDA

16.6.2024 - 07:29

Bryson DeChambeau übernahm in der dritten Runde des US Open die Führung. Der Amerikaner strebt in Pinehurst seinen zweiten Sieg nach 2020 an
Bryson DeChambeau übernahm in der dritten Runde des US Open die Führung. Der Amerikaner strebt in Pinehurst seinen zweiten Sieg nach 2020 an
Keystone

Der Amerikaner Bryson DeChambeau setzt sich in der dritten Runde des US Open in Pinehurst an die Spitze. Der Gewinner von 2020 hat drei Schläge Vorsprung auf ein Trio.

16.6.2024 - 07:29

DeChambeau verbuchte am Samstag einen grossartigen Tag (67) mit sechs Birdies. Einzig ein Doppelbogey an Loch 16 verhinderte, dass er sich vollständig absetzte.

Hinter ihm teilen sich mit mit dem Nordiren Rory McIlroy, dem Amerikaner Patrick Cantlay und dem Franzosen Matthieu Pavon drei Spieler den zweiten Platz mit je drei Schlägen Rückstand. Der 35-jährige McIlroy, die Nummer 3 der Welt und Turniersieger von 2011, will seine mehr als zehnjährige Durststrecke bei Major-Turnieren beenden. Pavon könnte erst der zweite Franzose werden, der ein Major gewinnt, mehr als 100 Jahre nach dem Triumph von Arnaud Massy beim British Open 1907.

Der junge Schwede Ludvig Aberg, der nach der zweiten Runde in Führung lag, liegt mit fünf Schlägen Rückstand auf die Spitze auf dem fünften Platz, was vor allem auf ein Triple Bogey an Loch 13 zurückzuführen ist.

SDA