Bronzemedaille und Schweizer Rekord für Claudio Imhof

sda

7.10.2021 - 20:25

Claudio Imhof fährt dank Schweizer Rekord um eine EM-Medaille.
Claudio Imhof fuhr seine siebte EM-Medaille ein.
Bild: Keystone

Claudio Imhof hat einmal mehr abgeliefert. Der Thurgauer gewinnt an der Heim-EM in Grenchen mit Schweizer Rekord Bronze in der Einzelverfolgung und damit seine zweite Medaille nach Silber am Vortag mit der Mannschaft.

sda

7.10.2021 - 20:25

Im Rennen um Bronze setzte sich der 31-Jährige gegen den Franzosen Benjamin Thomas, den Europameister im Punktefahren, durch. Nachdem er zwischenzeitlich weit über eine Sekunden hinter dem Franzosen gelegen hatte, drehte Imhof auf den letzten Runden auf. Am Ende fuhr er eine knappe halbe Sekunde vor Thomas über die Ziellinie.

Mit der Zeit von 4:08,851 verbesserte er seinen eigenen Schweizer Rekord, den er am Nachmittag in der Qualifikation aufgestellt hatte, noch einmal um knapp vier Zehntel. Imhof holte sich damit die Bestmarke zurück, nachdem er diese letztes Jahr an Stefan Bissegger verloren hatte.

Die siebte EM-Medaille der Karriere

Für Imhof ist es insgesamt die siebte EM-Medaille. Am Vortag hatte er der Schweizer Delegation zusammen mit seinen Kollegen in der Teamverfolgung bereits eine Silbermedaille beschert. In der nicht-olympischen Einzelverfolgung hatte er 2018 in Glasgow bereits einmal eine Bronzemedaille gewonnen.

Der EM-Titel in Grenchen ging an den Italiener Jonathan Milan, der im Final den Russen Lew Gonow überrundete und sich nach Olympia-Gold mit dem Vierer nun auch eine EM-Goldmedaille umhängen lassen durfte.

sda