Kanton Bern verbietet  Grossveranstaltungen ab 1000 Personen

sda

18.10.2020 - 16:38

Bald wird im Wankdorf und anderen Berner Stadien in den nächsten Wochen wieder in fast leeren Stadien gespielt.
Bild: Keystone

Angesichts der schnell steigenden Corona-Fallzahlen verbietet der Kanton Bern ab Montag Grossveranstaltungen ab 1000 Personen. Davon betroffen sind insbesondere die Young Boys aus der Super League sowie die National-League-Vereine Bern, Biel und SCL Tigers.

Sie dürften damit trotz Schutzkonzepten nicht mehr wie seit dem 1. Oktober bis zu zwei Drittel des Stadions mit Zuschauern füllen. Ein Datum, bis wann die Massnahme gilt, gab der Kanton Bern in seiner Medienmitteilung nicht an. Aktuell stehe die Ampel «vorerst» auf Rot.

Die betroffenen Ligen und Vereine dürften im Lauf des Nachmittags über die Folgen des Verbots informieren.



Zurück zur StartseiteZurück zum Sport