LeBron im Streit mit «Courtside Karen» – NBA-Star liefert sich hitziges Wortgefecht

Syl Battsituzzi

2.2.2021

LeBron James wird von Fans angepöbelt – «Vielleicht hatten sie ein paar Drinks»

LeBron James wird von Fans angepöbelt – «Vielleicht hatten sie ein paar Drinks»

Beim Auswärtsspiel der LA Lakers bei den Atlanta Hawks wird LeBron James von Fans verbal attackiert, woraufhin diese das Stadion verlassen müssen. Die Hawks leiten eine Untersuchung ein – LeBron James selbst sieht es locker.

02.02.2021

Lakers-Star LeBron James liefert sich bei der Auswärtspartie in Atlanta ein Wortgefecht. Doch nicht etwa mit einem Gegenspieler, sondern mit Zuschauern. Mittendrin: eine ausser Kontrolle geratene junge Frau. Die Chronologie der Ereignisse. 

1
Was ist passiert

Die NBA scheint die Corona-Problematik innerhalb der Liga langsam in den Griff bekommen zu haben. Je nach Bundesstaat sind mancherorts sogar wieder einige Zuschauer zugelassen, wenn sich diese zuvor einem Schnelltest unterziehen. So auch in Atlanta, wo die Hawks (mit dem Schweizer Clint Capela) am Montagabend vor 1341 Fans den amtierenden Meister aus Los Angeles empfingen (zu den Video-Highlights). 

Doch statt sich über die wiedergewonnene Freiheit zu erfreuen, sorgt eine kleine Gruppe in der State Farm Arena für Tumult. In der Schlussphase der Partie liefert sich NBA-Superstar LeBron James ein Wortgefecht mit gegnerischen Fans (s. Video oben). An vorderster Front ein aufgebrachtes Paar. Die Schiedsrichter unterbrechen das Spiel und rufen Sicherheitsbeamte hinzu, die das schimpfende und protestierende Duett und zwei Begleiter aus dem Stadion begleiten.    

2
Wer sind die «Courtside-Fans?»

So stand nach dem sportlichen Duell nicht der 107:99-Sieg der Lakers (21 Punkte von James) im Vordergrund, sondern die ungewöhnliche Episode. Zumal sich die beiden Fans, die sich teure Plätze in der ersten Reihe leisteten, über die sozialen Medien bitter über ihren Ausschluss beklagten. Und um dieses Paar dreht sich die Geschichte: «Daddy Carlos», wie sich der Mann auf den sozialen Kanälen nennt, und seine deutlich jüngere Juliana.

Juliana Carlos, die mit dem schwerreichen Geschäftsmann Chris Carlos verheiratet ist, lässt ihre 25'000 Instagram-Follower in der Folge wissen, was sie erleben musste. Sie hätte einfach Spass gehabt und sich – im Gegensatz zu ihrem Mann – nicht um LeBron gekümmert, so die 25-Jährige. «Plötzlich hat LeBron meinen Ehemann beschimpft», meint sie. Darauf habe sie natürlich Partie für ihren Mann ergriffen. Der Rauswurf sei ein Skandal, hält sie fluchend fest.

Andere Aufnahmen lassen hingegen vermuten, dass das Ehepaar nicht ganz so unschuldig war: So ignorierte Miss Carlos bei ihrem Wutanfall etwa die Maskenpflicht und zeigte dem Basketball-Superstar den ausgestreckten Mittelfinger.

ATLANTA, GEORGIA - FEBRUARY 01:  (EDITORS NOTE: Image contains profanity.)  A fan gestures as she and her party are escorted out of the arena during the second half of the game between the Los Angeles Lakers and the Atlanta Hawks at State Farm Arena on February 01, 2021 in Atlanta, Georgia.  NOTE TO USER: User expressly acknowledges and agrees that, by downloading and or using this photograph, User is consenting to the terms and conditions of the Getty Images License Agreement.  (Photo by Kevin C. Cox/Getty Images)
Klare Geste in Richtung von LeBron James.
Bild: Getty
3
Wie reagiert LeBron James?

An der Pressekonferenz stellt der 36-jährige James klar: «Am Ende des Tages bin ich froh, dass die Fans wieder in den Stadien sind. Ich habe sie vermisst. Ich brauche diese Interaktion. Wir als Spieler brauchen diese Interaktion.»

Auf den Vorfall angesprochen meint er: «Ich fand es nicht gerechtfertigt, dass sie rausgeschmissen werden sollten. Es gab ein Hin und Her zwischen zwei erwachsenen Männern. Wir haben unsere Meinung gesagt. Er sagte seinen Teil, ich sagte meinen Teil. Dann hat sich jemand anderes eingemischt und ihren Teil gesagt. Aber ich denke nicht, dass sie hätten rausgeschmissen werden sollen. Aber sie hätten vielleicht ein paar weitere Drinks getrunken, und dann wäre es weiter gegangen und das Spiel hätte sich nicht mehr um das Spiel gedreht. Also denke ich, die Schiedsrichter haben getan, was sie tun mussten.»

Sein Fazit: «Der Unterschied ist, dass wir auf dem Court sind und keine alkoholischen Getränke zu uns nehmen. Das haben sie wahrscheinlich getan und sich dadurch etwas härter gefühlt, als sie eigentlich waren.» Später legte er auf Twitter nach und schrieb: «Courtside Karen war WÜTEND WÜTEND.»

Anmerkung der Redaktion, kurz erklärt: «Karen» ist eine abwertende Bezeichnung für Frauen, die weiss, privilegiert und schnell beleidigt sind. Der Begriff wird in zahllosen Memes verwendet.

4
Untersuchung eingeleitet

Nicht ganz so locker wie LeBron James sieht die Sache der CEO der Atlanta Hawks, Steve Koonin. Gegenüber «The Athletic» erklärt er, dass der Klub den Vorfall untersuchen werde. Gut möglich also, dass das gut betuchte Ehepaar Carlos in nächster Zeit keine Partien mehr vor Ort mitverfolgen darf. 

5
So reagiert das Netz

Nach dem Spiel posteten die Lakers-Spieler #courtsidekaren auf ihren Kanälen. Auf Twitter ging der Hashtag schon bald viral. 

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport