Eine Bootslänge Vorsprung Schäuble siegt beim Weltcup-Finale in Polen

sda

15.6.2024 - 14:13

Liess der Konkurrenz im Leichtgewichts-Einer keine Chance und siegte überlegen: Jan Schäuble.
Liess der Konkurrenz im Leichtgewichts-Einer keine Chance und siegte überlegen: Jan Schäuble.
Bild: Keystone

Ruderer Jan Schäuble gewinnt das Weltcup-Rennen in Posen. Der Nidwaldner dominiert die Konkurrenz im Leichtgewichts-Einer und feiert einen überlegenen Sieg.

15.6.2024 - 14:13

Schäuble kam nach 2000 Metern mit einer Zeit von 7:26,67 ins Ziel. Mit einer Bootslänge Vorsprung verwies er Jonathan Rommelmann aus Deutschland und den Österreicher Lukas Reim auf die Plätze.

Schäuble, der aufgrund einer Verletzung seines Bootskollegen Raphaël Ahumada beim Weltcup-Finale im Leichtgewichts-Einer antrat, hatte schon im Vorlauf die schnellste Zeit aufgestellt. Im Leichtgewichts-Doppelzweier ist der 24-Jährige mit Ahumada bereits für die Olympischen Spiele qualifiziert und selektioniert.

sda