Schweizer Männer in Qualifikation out

9.2.2019 - 19:56, SDA

Nicolas Huber wird in diesem Jahr im Slopestyle nicht im Kampf um die WM-Medaillen mitmischen können.
Source: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER

Enttäuschung der Schweizer Slopestyle-Snowboarder an den WM in Park City. Das Männer-Quartett mit Nicolas Huber, Moritz Thönen, Jonas Bösiger und Gian Andrea Sutter scheitert in der Qualifikation.

Der 23-jährige Schwyzer Bösiger zeigte in der Ausscheidung mit seinen 64,50 Punkten die beste Qualifikations-Leistung im Schweizer Team. Dennoch verpasste er es als 22., sich einen Platz in den Halbfinals der Top 16 zu sichern.

Pech bekundete Nicolas Huber. Der WM-Zweite aus der Sierra Nevada war in seinem zweiten Qualifikationslauf gut unterwegs, konnte seinen letzten Sprung dann allerdings nicht sauber stehen. «Wenn es dich nach dem letzten Sprung hinlegt, tut es einfach weh», sagte der 24-Jährige aus dem zürcherischen Männedorf. «Da die Sonne nicht scheint, sieht man in der Luft extrem wenig, darum hat es mich auch hingelegt», versuchte Huber seinen Sturz zu erklären.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport

Weitere Artikel