Sensationeller Podestplatz von Natalie Maag

ck, sda

7.2.2021 - 12:36

Natalie Maag sorgte in St. Moritz für eine Schweizer Premiere.
Keystone

Die Schweizerin Natalie Maag nützt das Weltcup-Finale der Schlittler in St. Moritz zu einem wahren Exploit.

Als erste Schweizerin überhaupt fuhr die 23-jährige Zürcher Oberländerin als Dritte auf ein Weltcup-Podest.

Zuvor war Maag 2019 in Lake Placid einmal Sechste geworden. Vor ihr hatte die Bernerin Martina Kocher zwar drei WM-Medaillen gewonnen, im Weltcup waren aber zwei 4. Plätze ihr Bestresultat.

Geschlagen wurde Maag lediglich von der Lettin Elina Vitola und der deutschen Weltmeisterin Julia Taubitz.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport

ck, sda