Leichtathletik

Siebenkampf in Magglingen – Simon Ehammer auf Rekordkurs

sda

6.2.2021 - 19:13

Simon Ehammer überzeugt auch in der Hallen-Saison.
Simon Ehammer überzeugt auch in der Hallen-Saison.
Keystone

Simon Ehammer nimmt an den Schweizer Mehrkampf-Meisterschaften in Magglingen Kurs auf den Schweizer Rekord im Siebenkampf.

Nach dem ersten Tag totalisiert der Appenzeller 3592 Punkte – das sind 267 mehr als bei seinem Rekord aus dem vergangenen Jahr. Somit kann sich Ehammer, der aktuell die Spitzensport-Rekrutenschule in Magglingen absolviert, am Sonntag selber ein Geschenk zum 21. Geburtstag machen.

Am ersten Tag realisierte Ehammer persönliche Bestwerte über 60 m (6,81 Sekunden) sowie im Kugelstossen (15,31 m) und egalisierte er seine Hallen-Bestleistung im Weitsprung (7,80 m). Im Hochsprung kam er mit 2,02 m bis auf einen Zentimeter an seine Indoor-Bestmarke heran. Am Sonntag folgen die 60 m Hürden, der Stabhochsprung und der 1000-m-Lauf.

Mit Noemi Zbären (60 m Hürden) sowie Ricky Petrucciani, William Reais, Pascal Mancini (alle über 60 m) und Brahian Peña (60 m Hürden) unterboten eine Athletin und vier Athleten erstmals die Limite für die Hallen-Europameisterschaften im polnischen Torun (4. bis 7. März).

Melissa Gutschmidt verbesserte über 60 m in 7,43 Sekunden den Schweizer U20-Rekord um einen Hundertstel – diesen hatte keine geringere als Mujinga Kambundji inne. Auch Zbären ist ihre nationale U20-Bestleistung über 60 m Hürden los; Ditaji Kambundji war mit 8,18 Sekunden um drei Hundertstel schneller.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport

sda