Tour de France 2022 mit Halt in Lausanne und Aigle

ber, sda

14.10.2021 - 12:37

Die Tour de France ist im kommenden Jahr wieder in der Schweiz zu Gast. Lausanne und Aigle figurieren auf dem Etappenplan der Rundfahrt.

ber, sda

14.10.2021 - 12:37

Lausanne und Aigle waren schon im Sommer als mögliche Standorte im Rahmen der 109. Tour de France genannt worden. Die Präsentation des Etappenplans in Paris brachte nun die Bestätigung.

In Lausanne endet am Samstag, 9. Juli, die 8. Etappe, die in Dole im französischen Jura beginnt. Tags darauf ist Aigle Startort für das 9. Teilstück, das nach Châtel in Hochsavoyen führt.

Lausanne wird zum ersten Mal nach 22 Jahren wieder und zum sechsten Mal insgesamt Etappenort sein. Für Aigle, wo sich der Sitz des Internationalen Radsportverbandes befindet, ist es eine Premiere. Der letzte Besuch der Tour de France in der Schweiz wird dannzumal sechs Jahre her sein. Damals hatte in Bern die 16. Etappe geendet und war nach einem Ruhetag die 17. Etappe nach Finhaut-Emosson im Wallis gestartet worden.

Der nächstjährige Abstecher wird ein Jubiläum sein. Die Grande Boucle wird zum 25. Mail in unserem Land ihre Aufwartung machen.

Der Start zur nächstjährigen Rundfahrt erfolgt am Freitag, 1. Juli, mit einem Einzelzeitfahren in Kopenhagen. Der «Grand Départ» war schon in diesem Sommer in Dänemarks Hauptstadt vorgesehen gewesen, wurde wegen der Corona-Pandemie aber nach Brest in die Bretagne verlegt. Zu Ende geht die Tour de France gut drei Wochen später traditionsgemäss auf den Champs-Elysées in Paris.

ber, sda