Wenn Sportler singen: Nati-Stars auf den Spuren von Russi, Frei, Federer und Co.

jar

26.3.2020 - 09:58

Nati-Stars singen John Lennons «Imagine» für die Schweiz

Nati-Stars singen John Lennons «Imagine» für die Schweiz

Um in der schwierigen Corona-Zeit ein positives Zeichen zu setzen, singen die Nati-Stars – und Trainer Vladimir Petkovic – für die Menschen in der Schweiz.

25.03.2020

Bei der Nationalhymne schweigen die meisten still, nun beweisen die Schweizer Fussballer aber, dass einige von ihnen durchaus gut singen können. Die Nati-Stars sind aber längst nicht die ersten Sportler, die ihr Gesangstalent zur Schau stellen. Eine Auswahl.



Bernhard Russi – Winter isch kei Winter ohni Schnee (1978)


The One Handed Backhand Boys (Roger Federer, Grigor Dimitrov & Tommy Haas) – Hard to Say I'm Sorry (2017)

The One Handed Backhand Boys – Hard to Say I'm Sorry (Drunk Edition)


Franz Beckenbauer – Gute Freunde kann niemand trennen (1966)


Alex Frei (feat. Bandit) – Zeig Gsicht (2010)


Cristiano Ronaldo – Amor Mio (2009)

Schweizer Ski-Nati – Es löscht de Durscht (Rivella-Spot, 1977)


Shaquille O'Neal – (I Know I Got) Skillz (1993)


Paul Pogba – Freestyle Rap (2016)

Manuel Feller – Disstrack gegen «Hater» (2020)

Manuel Fellers Disstrack gegen seine «Hater»

Manuel Fellers Disstrack gegen seine «Hater»

Der Österreicher Manuel Feller gilt als einer der buntesten Vögel im Ski-Zirkus. Dass er gerne aus der Reihe tanzt, zeigt der Slalom-Spezialist am Donnerstag auf Instagram, als er seine Kritiker mit einem Disstrack angreift.

31.01.2020


Neymar (feat. Michel Teló) – Ai Se Eu Te Pego (2011)


Ronaldinho (feat. Jorge Vercillo) – GARRA (2019)


Gianluigi Buffon – Nel blu dipinto di blu (2019)

John Terry – Stand by me (2017)


Thomas Müller & David Alaba – Ham kummst (2016)


Vreni Schneider – En Kafi am Pischterand (2012)


Caroline Wozniacki – Oxygen (2012)

Hansi Hinterseer – Amore Mio (2005)

Toni Polster – Da Summer in Wien (2006)


Zurück zur StartseiteZurück zum Sport