Diese Tasten lassen nicht nur Gamerherzen höher schlagen

Martin Abgottspon

17.9.2019 - 12:10

Die Logitech G915 bringt alles mit, was eine gute Gamer-Tastatur ausmacht.
Bild: Logitech

Schon an der Gamescom haben wir einen ersten Blick auf die neue Tastatur G915 von Logitech werfen dürfen. Die Liebe auf den ersten Blick hält bis jetzt an.

Dieses Klicken bei jedem Tastenanschlag auf der G915 ist wie Musik. Ich bin ansonsten wirklich kein grosser Fan von mechanischen Tastaturen. Die lauten Geräusche nerven mich mit der Zeit in der Regel und ich habe auch keine Lust, fürs Gamen und Arbeiten verschiedene Tastaturen zu verwenden.

Doch die kabellose G915 von Logitech ist da wirklich anders. Das habe ich bereits an einer Präsentation an der Gamescom festgestellt. Eine kleine Gruppe von Journalisten durften sich das neue Flaggschiff genauer anschauen, und nicht nur mir zauberte die Vorführung sofort ein Lächeln ins Gesicht.

Die sogenannten GL Switches hat Logitech komplett neu designt. Was dabei auffällt, ist die geringe Höhe der Tasten gegenüber anderen mechanischen Tastaturen. Dadurch sollen auch die Anschläge bis zu 25 Prozent schneller passieren. Gerade für Profigamer und E-Sportler können diese Millisekunden entscheidend sein.

Ein Blick von oben auf die neue G915.
Bild: Logitech

Wird der Preis zum Killer?

Durch die flachen Tasten fällt das gesamte Design der G915 sehr flach aus. Gerade mal 22 Millimeter hoch ist das Keyboard. Das Aussehen ist mit dem metallischen Anstrich und der mittlerweile standardisierten Hintergrundbeleuchtung der Tasten schlicht gehalten. Als wirklich nützlich erweist sich auch ein eingebautes Lautstärke-Rad, da dadurch das Herumfummeln an den Boxen oder des Reglers in Apps wie Spotify entfällt.

Gamer werden an der G915 ohnehin viel Freude haben. Die Beleuchtung lässt sich quasi nach Belieben anpassen und es stehen bis zu 15 Makro-Tasten zur Verfügung, welche man seinen Bedürfnissen anpassen kann.
Wäre da nicht der wirklich stolze Preis von 279 Franken, müsste man die G915 wirklich jedem empfehlen.

So aber, bleibt es sicherlich auch eine Preisfrage, ob man sich diesen Luxus gönnen will. Immerhin wäre bei diesem Preis noch eine Handgelenkunterlage, wie sie andere Hersteller inzwischen immer häufiger anbieten, drin gelegen.

Unsere Highlights von der Gamescom 2019

Zurück zur Startseite