Videos

Alle
1:05

Drei Tote nach Schüssen in Heidelberger Hochhaus

19.12.2018

0:42

Mini-Eisbär meckert schon wie ein echter Berliner

18.12.2018

0:49

Ed Sheeran toppt alle mit Rekordeinnahmen

18.12.2018

0:45

Wilderer muss im Gefängnis «Bambi» schauen

18.12.2018

1:34

So gefährlich können Weihnachtsbäume sein

17.12.2018

0:45

Nazareth und Bethlehem - Tradition oder Touristenfalle?

14.12.2018

0:55

Nach Anschlag: Weihnachtsmarkt in Strassburg wiedereröffnet

14.12.2018

1:55

UN-Klimagipfel endet bald - Klimaforscher warnt eindringlich

14.12.2018

Eine junge Robbe liegt an einem Strand der Farne-Inseln vor der Küste von Northumberland, Grossbritannien. Nach Angaben des «National Trust» hat der Bestand der geschützten atlantischen Kegelrobben dank einer guten Nahrungsversorgung und dem Mangel an Raubtieren einen Rekordwert erreicht.
Bild: Keystone
Racheengel: Die Modedesignerin Vivienne Westwood nimmt an einer Demonstration gegen die Fracking-Politik der britischen Regierung teil.
Bild: dpa
Hier kommt die Zukunft: Ein grosser US-amerikanischer Obst- und Gemüsehändler will seine Ware künftig auch mittels autonom fahrenden Vehikeln an die Endverbraucher ausliefern.
Bild: Keystone
Hierzulande schwer vorzustellen, aber in Brasilien braucht man gerade Abkühlung: Personen erfrischen sich bei einer Temperatur von über 40 Grad Celsius im Wasserfall La Floresta de Tijuca bei Rio de Janeiro.
Bild: Keystone
Am Flottmachen: Schlepper manövrieren die «Kuzma Minin», ein 16'000 Tonnen schweres russisches Frachtschiff, nachdem es vor der britischen Küste auf Grund gelaufen ist.
Bild: Keystone
Wenn man trotz grüner Ampel plötzlich wegen einer Luxusjacht halten muss, starten die Vorbereitungen für die Messe «Boot» in Düsseldorf. In diesem Fall ist eine brandneue, knapp 23 Meter lange «Sunseeker 74 Predator» auf Landgang. Bestaunen kann man die Jacht dann ganz offiziell auf der«Boot 2019». Die Messe findet  vom 19. Bis 27. Januar statt.
Bild: Keystone
In Skopje, Mazedonien, setzen Prostituierte am «Internationalen Tag zur Beendung von Gewalt gegen SexarbeiterInnen» ein Zeichen.
Bild: Keystone
Inferno in Mexiko: In der Stadt Toluca bei Mexiko-Stadt ist eine riesige Fabrikhalle in Brand geraten. Die Hintergründe des Grossbrands waren zunächst noch unklar.
Bild: Keystone
Die «Glückliche Schweine»-Skulptur bei der internationalen Schneeskulpturen-Messe soll das kommende chinesische Jahr des Schweins ankündigen.
Bild: dpa
Spurensicherung: Eine starke Explosion hat bei Athen das Gebäude des privaten griechischen Fernseh- und Nachrichtensenders Skai in Piräus erschüttert. Der Anschlag war zuvor telefonisch bei einem anderen Sender angekündigt worden.
Bild: dpa
Im englischen Watford bei London entdeckte ein Lastwagenfahrer von der Autobahn aus, dass gleich mehrere Schafe einer Herde in ein Gewässer geraten waren und von ihren vollgesogenen Fellen unter Wasser gezogen wurden. Die Tiere hatten den teilweise überwachsenen Bach offenbar für festen Boden gehalten. Erst die herbeigerufenen Retter konnten neun Schafe nach Stunden aus ihrer Falle retten. Sieben Tiere überlebten nicht.
Bild: Dukas
Eine Anthropologin zeigt in Halle/Saale den verletzten elften Brustwirbel des sogenannten Fürsten von Helmsdorf. Erkennbar ist daran eine sechs Millimeter breite und drei Millimeter. Nach 3828 Jahren ist nun klar, dass der Herrscher aus der Epoche der Himmelsscheibe von Nebra einer Gewalttat zum Opfer gefallen ist. Es handelt sich um den ältesten nachweisbaren Fürstenmord der Weltgeschichte. Vermutlich ging ein Dolchstich in den Bauchbereich, ein weiterer traf das Schlüsselbein.
Bild: dpa
Bei einer Explosion in einem Restaurant in Japan sind Dutzende Menschen verletzt worden. Die Löscharbeiten dauerten bis in die frühen Morgenstunden.
Bild: dpa
Mustergültig oder einfach falsch gefahren? Traktorspuren sind auf einem verschneiten Feld im Westerwald, Deutschland, zu sehen.
Bild: dpa
Auf der indonesischen Insel Sulawesi ist am Sonntag der Vulkan Soputan ausgebrochen. Der Berg spuckte Lava aus, eine Aschewolke ist bis zu 7,5 Kilometer hoch in die Luft geschleudert worden.
Bild: Keystone
Ein honduranischer Migrant fleht einen amerikanischen Grenzschutzbeamten im mexikanischen Grenzort Tijuana um Einlass in die USA an.
Bild: AP
«Wie viele Leben für einen Pelz» steht auf dem Plakat der jungen Frau, die zusammen mit Mitstreitern in Spanien gegen die Pelzwirtschaft protestierte.
Bild: Keystone
An der Gaza-Grenze schleudert ein junger Palästinenser eine Tränengaskartusche in Richtung israelischer Soldaten. Nach tödlichen Anschlägen auf Israelis ist es zu blutigen Zusammenstössen im Nahen Osten gekommen.
Bild: Ahmad Hasaballah/SOPA Images /ZUMA Wire
Eine Afrikanische Buschotter im Woodland Park Zoo in Seattle. Mitarbeiter des Zoos kümmern sich um die Giftschlange, die ebenso wie ein Dutzend anderer exotischer Reptilien zur Sammlung einer kürzlich verstorbenen Frau gehören.
Bild: Ted S. Warren/AP
Liebe im Strassenverkehr: In Dortmund, Deutschland, sorgt eine Ampel für Herzklopfen. Wer die Nachricht verfasst hat, ist unbekannt.
Bild: dpa
Hoffentlich hält das Seil: Ein Kosmonaut schwebt bei einem Ausseneinsatz an der internationalen Raumstation (ISS) im Weltall. Kosmonauten haben ein Leck an einer Raumkapsel überprüft, das im August einen leichten Druckabfall ausgelöst hatte.
Bild: dpa
So sieht tierische Freude aus: In einem Tierpark in Seoul vergnügt sich ein Panda-Weibchen im Schnee.
Bild: dpa
Martyrium: Während einer Weihnachtsfeier in einem Gefängnis in Rio de Janeiro stellt eine Insassin den Leidensweg Jesu Christi nach.
Bild: dpa
Was für eine Mutprobe. Diese zwei Soldaten lassen beim Flug mit der Hercules C-130 ihre Beine aus dem Heck baumeln. Sie sind dabei zwar gesichert aber nicht jeder hat solche Nerven wie Stahl. Der Flug fand im englischen Snowdonia National Park im Norden von Wales statt.
Bild: Dukas
Etwa eine Tonne Schokolade ist in Werl, Deutschland, als dickflüssiger brauner Strom bis auf die Strasse gelaufen. Die Masse war aus einem Gebäude eines Pralinenherstellers geströmt. Vermutet wird ein technischer Defekt.
Bild: Keystone/dpa