Über diese Spieleankündigungen freuen wir uns am meisten

Von Martin Abgottspon

20.6.2021

Auch zu «Age of Empires 4» gab es an der E3 endlich ein Update.
Auch zu «Age of Empires 4» gab es an der E3 endlich ein Update.
Microsoft

Die grösste Spielemesse der Welt, die E3, ist bereits wieder Geschichte. Wir werfen noch einmal einen Blick zurück und verraten, welche neuen Spiele ganz oben auf unserer Wunschliste stehen.

Von Martin Abgottspon

20.6.2021

«Elden Ring»

Schon so lange warteten Fans auf ein Update zu diesem Spiel von From Software. Und dann wird die E3 praktisch mit einem neuen Trailer und Release-Datum lanciert. Das Video macht nochmal so viel Lust auf mehr und jeder soulslike-Fan wird den 22. Januar kaum mehr abwarten können. Es ist davon auszugehen, dass auch «Elden Ring» bockschwer wird, aber vielleicht nehmen einem die Reittiere ja gewisse Strapazen ab.

«Halo Infinite»

Microsoft gehörte zweifellos zu den grossen Gewinnern der diesjährigen E3. Gleich mehrere Top-Titel hat der Gigant vorgestellt, unter anderem gab es auch neue Informationen zu «Halo Infinite». Eine der bekanntesten Shooter-Franchises überzeugt mit einem Einblick in die Einzelspieler-Kampagne, wird aber ausserdem auch von Beginn weg über einen Multiplayer verfügen. Eindeutig eine Kampfansage an die Genre-Konkurrenten. 

Sequel zu «Zelda: Breath of the Wild»

Es war fast davon auszugehen, dass Nintendo irgendetwas zum nächsten «Zelda»-Spiel zeigen muss. Zwar verraten die Japaner noch immer nicht den offiziellen Namen der Fortsetzung zu «Breath of the Wild» und auch das Veröffentlichungsdatum wollte man noch nicht rausrücken. Dafür gab es einen weiteren äusserst schmucken Trailer, der erahnen lässt, dass es in diesem Teil hoch hinaus geht. Fans bereiten sich am besten schon mal für eine Luftschloss-Tour vor.

«S.T.A.L.K.E.R. 2»

Wer noch immer nicht genug hat von postnukularen Szenerien, der wird mit «S.T.A.L.K.E.R. 2» auf jeden Fall glücklich werden. Auch im zweiten Teil geht es nach Tschernobyl, wo man fiesen Mutationen und anderen Bösewichten so richtig einheizt. Die Kulisse im Trailer sieht schon mal phänomenal aus und wer den ersten Teil schon gespielt hat, darf davon ausgehen, dass auch das Gameplay wieder einiges zu bieten haben wird.

«Age of Empires 4»

An die erste Ausgabe von «Age of Empires» werden sich wohl nur noch Spieleveteranen erinnern. Schliesslich liegt die Veröffentlichung des ersten Teils auch schon mehr als 20 Jahre zurück. Lange Zeit war es still geworden um die Serie und man war sich nie genau sicher, ob die Entwickler nun tatsächlich an einem vierten Teil arbeiten. Aber es sieht gut aus. Richtig gut. Der Trailer lässt klar erkennen, dass man sich vom Kern des Spiels nicht verabschiedet hat, zeitgleich aber in die moderne Zeit überführt, wo man wieder Herrscharen und ganze Völker durchs Mittelalter bis in die heutige Zeit führt.

«Battlefield 2042»

Und nochmal ein Shooter. Doch bei dieser gigantischen Auswahl kommt man auch schlecht daran vorbei. Das neue «Battlefield» wird in der Zukunft spielen und riesige Schlachten von bis zu 128 Spielern ermöglichen. Da ist grenzenloses Chaos vorprogrammiert. Doch die besten Schützen und Piloten werden auch hier trotzdem genau wissen, was sie tun.

«Forza Horizon 5»

Rennsport-Freunde werden sich wohl am meisten über die Ankündigung von «Forza Horizon 5» gefreut haben. Tuner, Stunt-Liebhaber und Renn-Freaks werden wie schon im letzten Teil wieder voll auf ihre Kosten kommen. Zumindest lässt der Trailer vermuten, dass man sich stark am Vorgänger orientiert, was in diesem Fall auch nichts Schlechtes ist.

«Rocksmith +»

Einen etwas anderen Ansatz als gewöhnliche Videospiele verfolgt «Rocksmith +». Es handelt sich dabei um eine Art Lernspiel fürs Gitarrespielen. Natürlich geht das auch mit Büchern und Youtube-Videos, mit dieser Software hat man allerdings praktisch einen persönlichen Lehrer.