25. Film

Endlich ist der Trailer da – hallo James Bond, tschüss Daniel Craig

Von Fabian Tschamper

4.12.2019

Es ist Craigs Abschiedsfete: Der Brite nimmt den Hut als James Bond. «No Time to Die» fährt dabei abermals die schweren Geschütze auf. Als Bösewicht gibt sich Oscarpreisträger Rami Malek die Ehre.

Rund vier Monate vor dem Kinostart des neuen James-Bond-Films «Keine Zeit zu sterben» haben die Produzenten einen langen Trailer für den Agententhriller angekündigt.

Zuvor hatten die Bond-Macher in den sozialen Medien einen 15-sekündigen Videoclip veröffentlicht, der bereits kurze Filmausschnitte mit Hauptdarsteller Daniel Craig und den Schauspielerinnen Lashana Lynch und Ana de Armas zeigt.

Bestaunen lässt sich da ein Motorrad-Stunt, der im Sommer im italienischen Matera gedreht wurde. Außerdem zeigt der Clip den berühmten Aston Martin DB5, den James Bond schon in Filmen wie «Goldfinger» fuhr und der mit Spezialwaffen ausgestattet wurde.

Offizieller Trailer

In «Keine Zeit zu sterben» ist Bond nicht mehr im aktiven Dienst und geniesst ein ruhiges Leben in Jamaika. Sein Frieden ist von kurzer Dauer, als sein alter Freund Felix Leiter (Jeffrey Wright) von der CIA auftaucht und ihn um Hilfe bittet. Die Mission, einen entführten Wissenschaftler zu retten, erweist sich weitaus tückischer als erwartet und führt Bond auf die Spur eines mysteriösen Bösewichts Namens Safin (Rami Malek), der im Besitz von gefährlicher neuer Technologie ist.

«James Bond 007 – Keine Zeit zu sterben» läuft ab 3. April 2020 in unseren Kinos.

Die Kino-Highlights im Dezember
Zurück zur Startseite