Steve Jobs hat ihr Leben verändert, nur wissen sie es nicht

Vania Spescha, Roman Müller und Fabian Tschamper

5.10.2021

Jugendliche über Steve Jobs: «Arbeitet der bei uns?»

Jugendliche über Steve Jobs: «Arbeitet der bei uns?»

Als Steve Jobs 2011 verstarb, hielt die Welt ihren Atem an. Doch kennt die Jugend von heute den «Apple»-Gründer und geistigen Vater des Smartphone überhaupt noch? Wir haben den Test gemacht.

05.10.2021

Als Steve Jobs 2011 verstarb, hielt die Welt den Atem an. Doch kennt die Jugend von heute den «Apple»-Gründer und geistigen Vater des Smartphones überhaupt noch? Wir haben den Test gemacht.

Vania Spescha, Roman Müller und Fabian Tschamper

5.10.2021

Smartphones sind heute nicht mehr wegzudenken. Jede*r hat das gesamte Wissen der Menschheit im Hosensack. Danken für diesen technologischen Fortschritt können wir unter anderem Steve Jobs. Der «Apple»-Visionär starb vor genau zehn Jahren an Krebs.

Zehn Jahre sind in der Welt der Computer und des Internets eine gefühlte Ewigkeit, kennt die jüngere Generation den iPhone-Erfinder also noch?

Was für Millennials undenkbar zu vergessen wäre, ist für die Generation Z eine neue Information. Obwohl sie alle mit Smartphones hantieren. Welche Zoomer können noch etwas mit dem Namen Steve Jobs anfangen? Wir haben in der jungen blue-Redaktion nachgefragt.



Gleich zwei Filme über Jobs

Schönling und Aktivist – neben seiner Tätigkeit als Schauspieler: Ashton Kutcher verkörperte 2013 im Film «Jobs» den titelgebenden Protagonisten. Der Film kam beim Publikum nicht gut an, sogar Apple-Mitgründer Steve Wozniak mochte das Werk nicht.

Die Macher hätten sich zu wenig um die Herausarbeitung der Figuren gekümmert. Jobs und Wozniak im Film unterscheiden sich zu sehr von der Realität. «Jobs» konzentrierte sich aber auch auf die gesamte Firmengeschichte von Apple.

Daher musste ein zweiter Film her.

2015 setzte sich Michael Fassbender die randlose runde Brille auf die Nase und gab Steve Jobs – im Film «Steve Jobs». Autor Aaron Sorkin, der schon bei «The Social Network» und «A Few Good Men» herausragende Drehbücher geschrieben hatte, nahm die Feder hierbei auch in die Hand. «Steve Jobs» gilt heute als der bessere Film, auch weil er den Fokus auf Steve Jobs legt. Es ist eine Charakterstudie, der Vorgänger behandelt wie erwähnt eher die Firmengeschichte.

Beide Werke findest du bei uns: