Beatrice Egli: Gute Köchin oder Brutzel-Niete?

dpa

14.1.2020 - 18:00

Hat gut lachen: Schlagerprinzessin Beatrice Egli hat sich einen neuen TV-Job geangelt.
Bild: Facebook/Beatrice Egli

Auf der Bühne ist Beatrice Egli top, aber kann die Schwyzerin Frohnatur auch beim Kochen punkten? Das wird sie bald in «MasterChef Celebrity» beweisen müssen. In der Jury ist eine weitere Schweizerin: Köchin Meta Hiltebrand.

Eine bekannte Sängerin und die Ex von einem bekannten Sänger: Beatrice Egli und die österreichische Moderatorin Silvia Schneider nehmen dieses Jahr an der Kochshow «MasterChef Celebrity» auf Sky teil. Die beiden stellen sich in einer Runde von Prominenten genauso an den Herd wie Schauspieler Hardy Krüger Junior sowie die Geschwister Cheyenne und Jimi Blue Ochsenknecht. Drehstart ist am 20. Januar. Die Ausstrahlung sei für den kommenden Herbst geplant, berichtete eine Sky-Sprecherin.

Schweizerin Egli (31, «Mein Herz») gewann 2012 die RTL-Castingshow «Deutschland sucht den Superstar» – der Start einer erfolgreichen Schlagerkarriere: «Ich koche selten nach Rezepten, sondern bin kreativ und probiere vieles aus. Deswegen klappt beim Backen auch manches nicht so gut», sagte sie laut Mitteilung vom Montag.

Schneider ist eine der bekanntesten Moderatorinnen in Österreich und arbeitet als TV-Produzentin: «Schon meine Oma hat mit mir gekocht und mir zahlreiche nützliche Tricks und Kniffe verraten. Ich bin also bestens vorbereitet.» Die 37-Jährige war mehr als fünf Jahre mit dem Volksmusiker Andreas Gabalier («Amoi seg' ma uns wieder») zusammen.

«MasterChef Celebrity» ist ein Ableger der international erfolgreichen Koch-Castingshow «MasterChef». In der Jury der Promi-Show sitzen die Schweizer Chefin Meta Hiltebrand, Nelson Müller und Ralf Zacherl.

Die Serien-Highlights im Januar.

Zurück zur Startseite