«Die Barbaren»: Als die Römer aufs Dach kriegten

che

23.10.2020

Germanische Kämpfer versuchen in «Die Barbaren» verzweifelt, den Vormarsch der römischen Legionen nach Norden zu stoppen. Hinter der ersten deutschen Netflix-Historienserie steckt die gleiche Produktion, die schon die Hitproduktion «Narcos» zeichnete. 

Eine Rückblende ins Jahr 9 nach Christus. Da vereinigen sich mehrere germanische Stämme, um in einer legendären Schlacht die nahezu unbesiegbaren römischen Legionen herauszufordern: Die Schlacht im Teutoburger Wald wird die Geschichte Europas verändern. Im Mittelpunkt dieses blutigen Zusammenstosses stehen drei Kindheitsfreunde, die durch ein tragisches Schicksal miteinander verbunden sind. Sie werden zur alles entscheidenden Kraft im Kampf gegen die römische Übermacht. Ihr Weg ist geprägt von Loyalität und Verrat, Liebe und Hass – und erweist sich  als dramatische Prüfung einer Freundschaft zwischen drei jungen Menschen.

Die cheruskische Fürstentochter Thusnelda (Jeanne Goursaud) und der einfache Krieger Folkwin (David Schütter) sind im Geheimen ein Paar. Doch schon bald werden die beiden auf ganz andere Art herausgefordert: Die römischen Besatzer unter Statthalter Varus (Gaetano Aronica) erpressen erdrückende Tribute von den germanischen Stämmen, die zu verfeindet sind, um sich gemeinsam zu wehren. Doch Thusnelda und Folkwin beschliessen, auf eigene Faust zu handeln und das Imperium in einer verwegenen Nacht-und-Nebel-Aktion zu demütigen.

Um die Schande zu rächen, sendet der römische Statthalter seinen Ziehsohn aus. Doch der junge römischer Offizier (Laurence Rupp) hat ein Geheimnis, das ihn eng mit Thusnelda und Folkwin verbindet. Zerrissen zwischen den zwei Herzen, die in seiner Brust schlagen, muss sich der junge Mann für eine Seite entscheiden – und die andere verraten. Die drei werden die treibende Kraft hinter dem Aufstand, der die zerstrittenen Stämme zu einem Heer vereint. Gemeinsam liefern sie der überlegenen römischen Supermacht eine letzte Schlacht, die auch das Leben der drei Freunde für immer verändern wird.

Hinter der Grossproduktion «Die Barbaren» steckt der französische Filmkonzern Gaumont («Narcos», «Hannibal»). «Die Barbaren» ist das erste deutsche Serienformat.

«Die Barbaren» ist auf Netflix zu sehen.

Zurück zur Startseite