Demi Lovato lässt sich 3D-Spinne unter die Kopfhaut stechen

hüt

12.1.2022

Go big or go home: Promis und ihre mutigen Tattoos

Go big or go home: Promis und ihre mutigen Tattoos

Auf Demi Lovatos Kopf prangt seit kurzem eine Spinne. Damit ist der Popstar in bester Gesellschaft. Diese Promis haben ebenfalls ein Faible für grosse oder aussergewöhnliche Tattoos.

12.01.2022

Nichts für Arachnophoben: Auf Demi Lovatos Kopf prangt seit Kurzem eine Spinne. Damit ist der Popstar in bester Gesellschaft: Diese Stars haben ebenfalls ein Faible für grosse oder aussergewöhnliche Tattoos.

hüt

12.1.2022

Demi Lovato gewährte ihren Instagram-Followern in mehreren Story-Beiträgen Einblick in die Tattoo-Session. Der Popstar hat sich die Haare abrasiert und eine Spinne in 3D-Optik auf die linke Kopfseite tätowiert. 

«Es war Grossmutter Spider, die uns viele Dinge beigebracht hat. Sie hat uns das Töpfern und Weben beigebracht. Sie lehrte uns alles über Feuer, Licht und Dunkelheit. Sie hat uns beigebracht, dass wir alle in einem Netz verbunden sind – jeder von uns hat seinen Platz in dieser Welt», schrieb Demi in der Story als Erklärung für das neue Tattoo.

Zum dritten Mal im Entzug

Kurz zuvor soll Demi Lovato in einer Entzugsklinik gewesen sein. Es ist für sie der bereits dritte Entzug. Laut «Page Six» habe sich Lovato in eine Rehaklinik im US-Bundesstaat Utah einweisen lassen. Mittlerweile sei Lovato wieder zu Hause und es gehe dem Star «sehr gut».

Demi Lovato wäre 2018 fast an einer Drogen-Überdosis gestorben. In der Dokumentation «Demi Lovato: Dancing with the Devil» sagte der Popstar, dass er sich nun an den «California sober»-Lifestyle halte, bei dem auf alle Drogen ausser Alkohol und Marihuana verzichtet wird. Ausserdem outete sich Lovato im Mai 2021 als nonbinär und änderte ihr Pronomen in das geschlechtsneutrale «they/them», für das es im Deutschen (noch) keine Entsprechung gibt.