Aarau, Vaduz oder doch Winterthur?

Aarau, Vaduz oder doch Winterthur? blue-Experten sind sich uneinig vor Rückrundenstart in der Challenge League

Redaktion blue

28.1.2022

Vier Thesen und zwei Experten zur Challenge-League-Rückrunde

Vier Thesen und zwei Experten zur Challenge-League-Rückrunde

Jürgen Seeberger und Gianluca Frontino schätzen die Rückrunde der Challenge League ein.

25.01.2022

Gianluca Frontino und Jürgen Seeberger begleiten für «blue Sport» regelmässig Spiele der Challenge League als Experten. Wen haben sie vor dem Rückrundenstart am Freitag im Aufstiegsrennen auf dem Radar?

Redaktion blue

28.1.2022

Der FC Vaduz überwinterte an der Spitze der Challenge League. Die Liechtensteiner mussten jedoch ihren Trainer Mario Frick nach Luzern ziehen lassen, Abwehrchef Denis Simani nahm Frick gleich mit in die Innerschweiz. «Die Mannschaft ist genug stabil. Vaduz wird bis am Schluss um die ersten beiden Plätze kämpfen», ist sich Frontino sicher.

«Das eingespielte Team bekommt durch den neuen Trainer (Alessandro Mangiaratti) neue Impulse», sieht Seeberger auch positive Seiten beim letztjährigen Super-League-Absteiger. «Winterthur sehe ich mehr in der Lauerstellung, da sie mit dem neuen Trainer (Alex Frei) auch wieder eine gewisse Anpassungszeit brauchen», meint er. Für ihn ist Aarau der Top-Favorit.

Umfrage
Wer steigt auf?

Frontino hingegen findet, Winterhur «hat die beste Mannschaft». Mit Tipps von Rekord-Natitorschütze Frei sowie Vertrauen traut er Topskorer Roman Buess – mit 10 Treffern Leader in der Torschützenliste der Challenge League – noch eine Steigerung zu.

Natürlich sei auch Aarau, wo Stephan Keller seit zwei Jahren an der Seitenlinie steht, gefährlich. Hinter dem Spitzentrio traut Frontino auch Thun viel zu. Seeberger hat auch noch den FC Schaffhausen im Hinterkopf.

Spannend bleibt es auf jeden Fall: Mit Ausnahme des abgeschlagenen Kriens können sich in der Rückrunde (am Freitag siehst du auf blue Zoom zum Auftakt Aarau gegen Xamax im Free-TV, alle anderen Partien kann man in einfacherer Produktion ebenfalls auf blue TV gratis mitverfolgen) theoretisch noch alle Teams Chancen auf den Aufstieg ausrechnen. Leader Vaduz und das neuntklassierte Xamax trennen nur neun Punkte.