Suchen, schnippeln, schaukeln: Ostern mal anders erleben

Sulamith Ehrensperger

1.4.2021

Riesenschaukel von Swing the World, Pizzo Zuccher, TI
Neuen Schwung holen – etwa auf der Riesenschaukel von Swing the World auf dem Pizzo Zucchero im Onsernonetal.
Bild: Swing the World

Ostern hat so viel mehr zu bieten als Schokolade. Trotz Corona ist vieles möglich. Unsere zehn Ausflugstipps, die zu Osterhase Beni, zu den Osterbrunnen oder zu Riesenschaukeln mitten in der Natur führen. 

Sulamith Ehrensperger

1.4.2021

Auf der Suche nach dem Osterhasen, Altendorf SZ

Im Wald von Altendorf liegt das Haus von Beni, dem Osterhasen. Auf dem Weg dorthin gibt es auf liebevoll erschaffenen Tafeln eine kurze nichtreligiöse Ostergeschichte und Spielstationen zu erleben. Der vier Kilometer lange Rundweg findet jedes Jahr unter einem anderen Motto statt. Hinter dem Projekt steht Silas Egli aus Altendorf, der den Osterweg mit 13 Jahren ins Leben gerufen hat.

Osterweg Altendorf, noch bis 17. April 2021, am Abend des 3. April ist ein gemeinsamer Fackelspaziergang geplant.

An den Bibeli ganz nah dran, Natur-Museum Luzern 

Appenzeller Spithaubenküken sind einfach an ihren schwarz betonten Augen zu erkennen.
Das Osterküken symbolisiert das neue Leben, das aus einem Ei entsteht.
Bild: Natur-Museum Luzern

Dabei sein, wenn die Eischale aufbricht und das Küken schlüpft. Oder wenn die Glucke ihre Kleinen bei den ersten Schritten ins Hühnerleben begleitet. Den Bibeli und Spannendem rund ums Huhn widmet das Natur-Museum Luzern diese Ausstellung. Wir erfahren auch, was wir Menschen dem Federvieh verdanken. Die Anzahl Besucher*innen ist beschränkt, beim Schlüpfen dabei sein können trotzdem alle per Livestream. Tipp: In der «Küken-Wärchstatt» lässt sich nach Herzenslust zum Thema Huhn basteln.

Osterküken – Ganz nah dabei!, Natur-Museum Luzern, noch bis am 11. April 2021

Brunnen im Osterkleid, Bischofszell TG

Osterbrunnen in Bischofszell
Ein Brunnen im Federkleid. Ob hier Eier versteckt sind?
Bild: Verkehrsverein Bischofszell

Mit einem farbenfrohen Brauch feiert man in Bischofszell die Rückkehr des Frühlings: Im barocken Städtchen präsentieren sich 24 Brunnen in kreativen Ostersujets, die auf einem rund anderthalbstündigen Rundgang bestaunt werden können. Der Osterbrunnen-Brauch hat seine Wurzeln im 19. Jahrhundert. Damals war der Brunnenschmuck Ausdruck der Dankbarkeit für das kostbare Nass – und heute auch wahrer Volkskunst.

Bischofszeller Osterbrunnen, noch bis am 11. April 2021

Ostereier-Suche auf der Rigi

Kind bei Ostereier-Suche auf der Rigi
Der Osterhase versteckt seine Gaben auch auf der Rigi.
Bild: zVg

Der fleissige Hase schafft es dieses Jahr auf die Rigi, die «Königin der Berge», wo er über 400 Eier versteckt hat. Jedes Ei ist auch ein Gewinn. Wer eines findet, kann dieses in einem der Take-away-Restaurants gegen einen Sofortpreis umtauschen (die Spielregel: nur eines pro Person). Alle gefundenen Eier nehmen an einer Schlussverlosung teil. 

Rigi Ostereier-Suche, am Sonntag 4. April 2021 von 10 bis 16 Uhr

Osterweg ums Kapuzinerkloster Solothurn

Osterweg ums Kapuzinerkloster Solothurn
Ein Osterweg entlang der Mauern des Kapuzinerklosters Solothurn.
Bild: zVg

Grosse bunte Eier oder Eier-Mobiles: Entlang der Mauern des Kapuzinerklosters Solothurn herrscht österliches Treiben. Über 25 Schulklassen und 15 Kunstschaffende aus der Region waren kreativ und haben eines der Kunstwerke gestaltet, die es bei einem Rundgang zu entdecken gibt. Die Eier der Kunstschaffenden gelangen dann zu einer Online-Versteigerung. Der Reinerlös geht an Kinder, die durch die Corona-Pandemie in Not geraten sind.

Osterweg ums Kloster, Kapuzinerkloster Solothurn, noch bis 11. April

Dem Osterhasen auf den Fersen, Naturama Aarau

Gelingt es, den Haken schlagenden Osterhasen einzuholen?
Gelingt es, den hakenschlagenden Osterhasen einzuholen?
Bild: Naturama Aargau

Der Osterhase versteckt seine Überraschungen dieses Jahr nicht im Naturama, sondern in der Aarauer Altstadt. Auf einer digital unterstützten Schnitzeljagd können sich aufgeweckte Rätselfüchse auf Spurensuche begeben und so die Verstecke des Osterhasen aufspüren. 

Dem Aarauer Osterhasen auf der Spur, Naturama Aargau. Kurze Schnitzeljagd (2 km) für Teilnehmende ab ungefähr vier Jahren, längere Version (3 km) für Teilnehmende ab ungefähr acht Jahren. 

Allerlei rund ums Ei, Naturmuseum St. Gallen

Küken schlüpfen aus Ei, Ausstellung Allerlei rund ums Ei Naturmuseum St. Gallen
Ei, ei, die Küken schlüpfen.
Bild: Jean-Claude-Jossen

Das Ei ist eine eigene Welt, daher widmet ihm das Naturmuseum St. Gallen eine Sonderausstellung. Die Besucher*innen erleben dessen ganze Vielfalt: vom grossen Straussenei bis zu den winzigen Eiern der Achatschnecke. Aber auch die Eierleger selbst sind zu sehen. In Brutkästen gibt es Zwerghühner und Wachteln zu beobachten – und mit ein bisschen Glück auch den Osterhasen.

Allerlei rund ums Ei, Naturmuseum St. Gallen, bis 9. Mai 2021

Schatzsuche entlang des Seeufers, Lugano 

Frühling, Blumen am Ufer, Lugano
Ostern in der Sonnenstube der Schweiz.
Bild: Enrico Boggia

Lugano präsentiert sich im frühlingshaften Osterkleid: Die Stadt ist festlich dekoriert. Auf der Piazza Manzoni ist eine Installation mit farbiger Dekoration und grossen Ostereiern zu sehen – vielleicht der perfekte Hintergrund für einen Schnappschuss. Auf dem Programm stehen eine unterhaltsame Schatzsuche für die Kleinsten (Anmeldung nötig) und der traditionelle Markt, der dieses Jahr ans Seeufer verlegt ist. 

Pasqua in Città, vom 3. bis 5 April 2021, Piazza della Riforma, Lugano

Schaukeln mit Aussicht im Tessin

Swing the World, Ascona
An neun Swing Spots, wie hier in Ascona, kann man die italienische Schweiz mal aus anderer Perspektive kennenlernen.
Bild: Swing the World, Ascona

Auf einer Holzschaukel atemberaubenden Aussichten entgegenschwingen und sich eins mit der Landschaft fühlen – am See, auf dem Gipfel eines Berges, am Wasserfall oder auf der Piazza. An den schönsten Tessiner Orten hat ein junges Paar aus dem Tessin Schaukeln installiert, um die Natur aus einem ganz anderen Blickwinkel zu erleben. Einige der Schaukeln sind an Orten aufgestellt, die nur zu Fuss oder per Bike erreichbar sind.

Swing the World, alle Standorte finden sich auf der Seite der Aktion. 

Hase aus dem eigenen Osteratelier, Maison Cailler in Broc FR

Personalisierter Schokoladenhase, Osterateliier Maison Cailler
Mal selber einen Schoggihasen kreieren.
Bild: Anouk Ruffieux

An Ostern steht, abgesehen von allen Hasen natürlich, vor allem die Schokolade im Mittelpunkt. Warum also nicht mal echte Schokoladenfabrik besichtigen. Im Maison Cailler in Broc gibt es Momente quer durch die Geschichte und die Geheimnisse der Schokolade zu erleben. Im Atelier du Chocolat lässt sich die Kunst der Schokoladenkreation mit Gaumen und Händen entdecken (Anmeldung erforderlich). Kinder und Jugendliche können mithilfe der Chocolatiers ihren ganz eigenen Osterhasen kreieren.

Besuch in der Schokoladenfabrik im Maison Cailler in Broc.


Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Schweiz Tourismus.