Fast wie im Märchen: Ein alter Wasserturm als Wohnhaus

tsha

7.7.2019 - 18:00

Einst Wasserturm, heute architektonisches Juwel: In Nordengland steht derzeit eine ungewöhnliche Immobilie zum Verkauf. Günstig ist das schicke Wohnhaus allerdings nicht.

Lebe lieber ungewöhnlich — wer dieses Motto ernstnimmt, ist hier genau richtig: In der nordenglischen Stadt Cheshire nahe Liverpool steht ein alter Wasserturm zum Verkauf, der in mühsamer und teurer Handarbeit in ein luxuriöses Wohnhaus umgebaut wurde.

Das 26 Meter hohe Gebäude wurde 1938 errichtet und laut «The Sun» 2007 ausser Dienst genommen. Bekannt wurde der Wasserturm anschliessend durch die Fernsehsendung «The Restoration Man», die die Renovierung des ungewöhnlichen Objekt begleitete. Umgerechnet rund 875'000 Franken steckten Andrew Jones und seine Frau Michele in ihr Traumhaus. Jetzt steht die Immobilie zum Verkauf; aufgerufen werden schlappe 2,2 Millionen Franken.

Perfekt für Familien

Dafür erwartet den solventen Käufer allerdings nicht nur eine ungewöhnliche Architektur, sondern auch eine exklusive Innenausstattung. Das sechsstöckige Gebäude verfügt über vier Schlafzimmer, zwei Badezimmer, eine Einganghalle, eine Küche, ein Wohn- und Esszimmer, ein Arbeitszimmer und einen Wintergarten. Erreicht werden die Zimmer wahlweise über insgesamt 99 Stufen — oder über einen Aufzug, der bis zum obersten Stockwerk fährt.

Nachdem ihre zwei Kinder ausgezogen sind, wollen Andrew Jones und seine Frau Michele das Gebäude nun loswerden. «Vor sechs Jahren haben wir das Gebäude als Betonröhre gekauft und anschliessend in ein Wohnhaus verwandelt», so Andrew Jones. «Hier zu leben hat wahrscheinlich geholfen, Familienstreitigkeiten zu reduzieren. Denn jeder hatte sein eigenes Stockwerk, sodass man die Unordnung des anderen nicht gesehen hat!»

Verfallene Schönheiten: Ein Streifzug durch Italiens verlassene Villen
Zurück zur Startseite