Leichenfund

Mann in Bern leblos aus der Aare geborgen

sr, sda

8.8.2022 - 12:06

Ein Angestellter der Sanitätspolizei Bern, Abteilung Wasserrettung, in einem Boot auf der Aare in Bern. (Archivbild)
Ein Angestellter der Sanitätspolizei Bern, Abteilung Wasserrettung, in einem Boot auf der Aare in Bern. (Archivbild)
Bild: KEYSTONE

Am vergangenen Mittwoch ist beim Stauwehr Engehalde in Bern eine leblose Person aus der Aare geborgen worden. Es handelt sich um einen 44-jährigen Georgier. 

sr, sda

8.8.2022 - 12:06

Ein 44-Jähriger konnte nur noch tot aus der Aare in Bern geborgen werden. Für die Berner Kantonspolizei steht gemäss bisherigem Kenntnisstand ein Unfall als Todesursache im Vordergrund.

Wie die Polizei und die regionale Staatsanwaltschaft am Montag mitteilten, hielt sich der Georgier in den Abend- und Nachtstunden des 2. August beim Blutturm neben der Aare auf. Das ist ein mittelalterlicher Wehrturm unterhalb der Berner Lorrainebrücke.

Ermittlungen zu den Umständen des Todesfalls sind im Gang. Polizei und Staatsanwaltschaft haben einen Zeugenaufruf erlassen.

SDA/aka

sr, sda