Polizeiauto kollidiert bei Berner Neufeldtunnel mit anderem Auto

SDA

24.4.2019 - 18:11

Ein Polizeiauto wurde in einen Unfall verwickelt.
Stefan Ouchner/Symbol

Ein Polizeiauto stiess während der Fahrt zu einem anderen Unfall mit einem Fahrzeug zusammen.

Auf der Fahrt zu einem Unfall im Innern des Neufeldtunnels ist am Mittwochmittag ein Patrouillenfahrzeug der Kantonspolizei Bern mit einem anderen Auto zusammengestossen. Nach den beiden Unfällen mussten fünf Personen im Spital ärztlich untersucht werden.

Laut einer Mitteilung der Kantonspolizei wurden nach jetzigem Kenntnisstand drei Personen leicht verletzt. Es handelt sich um zwei in den ersten Unfall verwickelte Personen und die Lenkerin des Autos, welche beim Tunnelportal mit dem Polizeifahrzeug zusammenstiess.

Mehrere Stunden gesperrt

Die beiden in den zweiten Unfall verwickelten Polizisten begaben sich zur Kontrolle ins Spital. Im Einsatz standen zwei Ambulanzbesatzungen. Der Neufeldtunnel war während mehrerer Stunden gesperrt.

Wieso es zum Zusammenstoss des Polizeifahrzeugs mit dem von der Frau gelenkten Fahrzeug kam, ist noch unklar und wird untersucht. Das Polizeifahrzeug kam von der Autobahnausfahrt Neufeld her, die Frau fuhr stadtauswärts. Das Polizeifahrzeug hatte gemäss aktuellen Erkenntnissen Blaulicht und Wechselklanghorn eingeschaltet.

Beim ersten Unfall handelte es sich um einen Auffahrunfall dort, wo sich stadteinwärts die Spuren in Richtung Stadtzentrum/Tiefenau trennen.

Zurück zur Startseite

SDA