Spiegelglatte Strassen: Deutschland rutscht

dpa

5.3.2018

Unangenehmer Wochenstart für viele Menschen in Deutschland: Weil etwas Regen auf den tiefgefrorenen Boden fällt, sind Gehwege und Strassen oft spiegelglatt. Meteorologen, Polizei und Feuerwehr warnen.

Gefährliche Glätte hat Verkehrsteilnehmer im Norden und Osten Deutschlands zum Wochenstart rutschen lassen - die meisten Unfälle gingen aber glimpflich aus. Die Polizei sprach von «einigen Zusammenstössen mit Blechschäden». Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hatte vor Glatteis gewarnt, weil Regen auf den gefrorenen Boden fiel.

Die Berliner Feuerwehr rief den Ausnahmezustand aus. Gleichzeitig liefen rund 50 wetterbedingte Einsätze, hiess es am Morgen in Berlin. In den meisten Fällen müssten Menschen behandelt werden, die gestürzt seien. In Berlin wird der Ausnahmezustand ausgerufen, wenn es besonders viele Einsätze gibt. Auch im Berliner Umland gab es am Morgen «aussergewöhnlich viele Unfälle», wie ein Polizeisprecher sagte.

Schüler im Nordosten Niedersachsens mussten wegen eisglatter Strassen am Montagmorgen nicht zur Schule. In den einigen Städten und Landkreisen fiel der Unterricht aus.

In Hamburg mussten mehrere bei Glätte gestürzte Fussgänger medizinisch versorgt werden. Die Stadtreinigung hatte in der Nacht 900 Mitarbeiter zum Salzstreuen geschickt.

Gefährliche Wetterphänomene im Winter

- Blitzeis: bildet sich, wenn Schneekristalle auf dem Weg zur Erde in wärmeren Luftschichten zu Regen werden und später auf Frostboden fallen. Blitzeis ist kein meteorologischer Fachbegriff.

- Glatteis: wird durch Regen oder Sprühregen hervorgerufen, der auf gefrorenen Erdboden trifft und sofort vereist.

-Eisglätte: entsteht, wenn Schmelzwasser und Pfützen gefrieren. Sie kommt oft überraschend, denn unmittelbar vorher muss kein Niederschlag gefallen sein.

-Eisregen: ist ein überwiegend aus Eiskörnern bestehender Niederschlag. Auch unterkühlter Regen, der den Boden beim Auftreffen sofort mit einem Eispanzer - dem Blitzeis - überzieht, wird so bezeichnet.

- Schnee und Reif: machen Strassen rutschig, wenn sie festgefahren auf dem Asphalt liegen. Geschmolzener Schnee kann auch glatt werden, wenn er auf der Strasse wieder anfriert.

Bilder des Tages
Zurück zur Startseite