Raub

Jugendlicher am Bahnhof Urtenen-Schönbühl ausgeraubt

hn, sda

3.2.2021 - 08:37

Die Berner Kantonspolizei hat in Bern drei junge Männer angehalten, die im Verdacht stehen, in Urtenen-Schönbühl einen Jugendlichen angegriffen und ausgeraubt zu haben.
Die Berner Kantonspolizei hat in Bern drei junge Männer angehalten, die im Verdacht stehen, in Urtenen-Schönbühl einen Jugendlichen angegriffen und ausgeraubt zu haben.
Keystone

Ein Jugendlicher ist am Freitagabend am Bahnhof Urtenen-Schönbühl angegriffen und ausgeraubt worden. Die Polizei hat drei mutmassliche Täter wenig später in Bern angehalten.

Der Jugendliche wartete mit einem Kollegen im Wartehäuschen auf den Zug, als drei unbekannte junge Männer eintraten. Sie sprachen die beiden Jugendlichen an. Wenig später griff einer der drei jungen Männer einen der beiden Jugendlichen an und raubte ihm das Portemonnaie.

Als sich der Jugendliche zur Wehr setzte und sein Portemonnaie zurückverlangte, schlugen die drei jungen Männer auf ihn ein, wie die Regionale Staatsanwaltschaft und die Berner Kantonspolizei am Mittwoch mitteilten. Als der Zug nach Bern ankam, liessen sie von ihrem Opfer ab und stiegen in den Zug.

Der Jugendliche wurde leicht verletzt. Die Polizei konnte die drei mutmasslichen Täter kurz darauf in Bern dingfest machen. Sie müssen sich vor der Justiz verantworten.

Zurück zur Startseite

hn, sda