Sachschaden nach Feuer in Produktionsgebäude von Ems-Chemie

19.1.2019 - 06:39, SDA

Auf dem Firmengelände der Ems-Chemie im bündnerischen Domat/Ems ist in der Nacht auf Samstag ein Feuer ausgebrochen. Betroffen war laut Polizeiangaben ein Produktionsgebäude. Es entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Verletzt wurde niemand.

Der Brand war am frühen Morgen unter Kontrolle, die Löscharbeiten waren allerdings noch im Gange, wie ein Sprecher der Kantonspolizei Graubünden auf Anfrage der Agentur Keystone-SDA erklärte.

Für die Umwelt bestehe keine Gefahr, sagte der Polizeisprecher weiter. Domat/Ems ist der Hauptstandort der auf Polymere und Spezialchemikalien ausgerichteten Ems-Gruppe. Das Unternehmen wird von SVP-Nationalrätin Magdalena Martullo-Blocher geführt.

Die Brandursache ist unklar. Zunächst hatte "Blick.ch" über das Feuer berichtet. Dieses soll dem Medienbericht zufolge kurz vor fünf Uhr in der Früh ausgebrochen sein. Ein Firmensprecher konnte auf Anfrage zunächst keine Angaben zu möglichen Auswirkungen auf die Produktion machen.

Zurück zur Startseite

Weitere Artikel